Spielerisches

Xbox 360: Nur noch autorisierte Festplatten

Xbox 360: Nur noch autorisierte Festplatten möglich

Wenn Microsoft in Kürze sein Herbst-Dashboard-Update für die Xbox 360 veröffentlicht, mit dem unter anderem die Sozialen-Netzwerke Facebook, Twitter und Last.FM auf die Konsole kommen sollen, dann könnte es für einige Konsolen- besitzer zu einem bösen Erwachen kommen. Nach dem Update wird die Konsole nämlich keine unautorisierten Festplatten und Memory-Sticks mehr unterstützen. Grund für diesen Schritt ist die zunehmende Problematik mit Raubkopien. So sind in den letzten Tagen unter anderem schon Kopien des noch nicht veröffentlichten Titels Forza Motorsport 3 aufgetaucht. Microsofts Maßnahme wird aber wohl nicht nur die bösen Raubkopierer, sondern auch die Nutzer, die wegen des größeren Speicherplatzes auf eine andere Festplatte gesetzt haben, treffen. Nachdem die Festplatten einmal ausgesperrt sind, lassen sich gespeicherte Spielstände, etc. nicht mit übertragen. Wer also eine nicht autorisierte Festplatte an seiner Konsole hängen hat, sollte die Daten vor dem Update sichern und auf eine Original-Festplatte übertragen.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Ich finde es nicht richtig, das man dann nur noch die autorisierte Festplatte verwenden darf, man muss sich schon teuer die Spiele kaufen. Aber das sie was gegen Raupkopierer machen finde ich gut, denn ich finde in Deutschland giebt es so eine ich zahl nicht für Musik, Games und so weiter Moral was ich sehr schade finde, denn man sollte für ein Gutes Spiel schon bezahlen, ok ist schon ein bisschen Teurer aber mann muss die Spiele ja nicht immer sofort kaufen, wenn man wartet, werden die günstiger.