Sinnbefreites

Wet Brush: Haarbürste wird Selfie-Gadget

selfie-brush
Geschrieben von Oliver

Diese Selfie-Gadget haben wir nicht kommen sehen! Die Selfie-Bürste soll dafür sorgen, dass man auf seinen Selbstportraits immer perfekt frisiert ist. Styling ist schließlich alles, stimmts? Die Selfie-Bürste soll aber noch einen weiteren Zweck erfüllen, indem sie als Schutzhülle für das Smartphone dient. Die Form ist sicherlich gewöhnungsbedürftig und so ganz praktisch scheint sie auch nicht zu sein. Aufgrund ihrer Form lässt sich die Bürste mit Smartphone nämlich nur in der Hand- oder Gesäßtasche transportieren. Letzteres sollte man im Kopf behalten, wenn man sich hinsetzt.

Wet Brush für iPhone 6

Auf dem Foto der geschätzten Kollegen von Engadget ist die “Wet Brush” zwar mit einem Mann zu sehen, der sich gekonnt mit Knutschpose in Szene zu setzen scheint, in der Realität dürfte die Zielgruppe der merkwürdigen Selfie-Bürste jedoch zu 99,99% aus Frauen bestehen. Das gezeigte Modell wurde für das iPhone 6 entwickelt. Ob auch andere Smartphones in der Selfie-Bürste Platz finden, können wir leider nicht sagen. Der Preis für das Selfie-Gadget wird voraussichtlich bei rund 20 US-Dollar liegen.

Wet Brush: Haarbürste wird Selfie-Gadget
Bewerte diese Idee

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter