Spielerisches

Verrückter Controller: Sattel für Nintendos Wii

Verrückter Controller: Sattel für Nintendos Wii

Erst der Vitality-Sensor, jetzt der Wii-Sattel – Nintendo scheint im Controller-Wahn zu sein. Die Japaner (Nintendo und Sony) sind wahre Weltmeister wenn es darum geht Patente für völlig abgedrehte Produkte anzumelden, die dann mit hohe Wahrscheinlichkeit nie das Licht der Welt erblicken werden. Obwohl wir es uns im Fall dieses Wii-Sattel-Controllers wirklich wünschen würden. Endlich müssten wir keine Angst mehr haben, bei einem kleinen Ausritt ins Grüne von den Gaul bei der erstbesten Gelegenheit durch ein gekonntes Aufbocken in die Botanik verfrachtet zu werden. Wir könnten in Seelenruhe in den eigenen vier Wänden in unser John Wayne Cowboy-Outfit schlüpfen, auf den Sattel steigen und vor dem TV einmal um die Pferdekoppel reiten. Wow, das wäre schon toll. Die Zügel fest in der Hand könnten wir dem Plastik-Gaul gehörig die Sporen geben, ohne gleich von Peta gesteinigt zu werden. Aber ob der Wii-Sattel jemals im Laden landen wird? Wahrscheinlich nicht.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Also ich finde diesen Wii-Sattel wirklich sehr überflüssig. Es ist sowieso der Fall bei Nintendo, dass die Peripherie viel zu inkompatibel mit anderen Spielen ist. In diesem Fall hätte es doch vermutlich gereicht, wenn man sich auf das Wii-Balance Board setzen würde… Meiner Meinung nach ist der Vitality-Sensor da schon eine weitaus bessere Erfindung. Vor allen Dingen in Verbindung mit Horrorspielen sehe ich hier relativ viel Potenzial.