Technisches

TweetPeek: Handheld für Twitter-Junkies

TweetPeek: Twitter bekommt eigenen Handheld

Peek ist seit längerer Zeit für seine Mobile-Messaging-Handhelds bekannt. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis auch Twitter auf den Geräten Einzug hält. Dass es aber gleich ein eigener Handheld für die Twitter-Junkies wird, hätte wohl kaum jemand gedacht. TwitterPeek soll Fans des Kurznachrichtendienstes ab sofort rund um die Uhr über die neusten Tweets auf dem Laufenden halten. Auf Amazon ist das Zwitschergerät schon für 199 US-Dollar erhältlich. Ansonsten sollen keinerlei Kosten für die ständige Verbindung mit Twitter anfallen. TweetPeek bietet eine QWERTY-Tastatur, einen großen Farbscreen und ein Click-Scroll-Wheel. Die Tweets werden rund um die Uhr abgerufen. Natürlich können auch Tweets, Replys, Retweets und Direktnachrichten abgesetzt werden.

Außer Twitter kann der TweetPeek allerdings nicht. Er kann weder E-Mails noch SMS versenden oder abrufen, wie es bei dem Peek Pronto und dem Peek möglich ist. Zunächst wird TweetPeek allerdings nur in den USA verfügbar sein. Ob auch ein Release in Europa geplant ist, wissen wir leider noch nicht.

TweetPeek: Handheld für Twitter-Junkies
Bewerte diese Idee

AUCH GUT:  Sunflower - smarter Sonnenschirm gibt immer Schatten

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter