Technisches

Sweetheart Wecker – Mit Sicherheit wach

Sonic Boom Sweetheart AlarmBoah, wie ich Wecker hasse! Nicht wegen dem penetranten Dauerklingeln, sondern vielmehr, weil ich die Dinger einfach nicht höre. Das hat mir damals schon viel Ärger eingebracht. Man könnte quasi neben meinem Kopf eine Atombombe zünden, ich würde es nicht hören. Vielleicht sollte ich ja mal den Sweetheart Wecker ausprobieren? Der sieht auf den ersten Blick ziemlich süß aus, hat es aber in sich! Das leise Summen, welches man sich von dem Wecker erwarten würde, ist in Wirklichkeit ein bis zu 113 Dezibel lauter Audio-Alarm! Mal zum Vergleich: ein Düsenjet erreicht zum Beispiel während des Starts 140 Dezibel und die Band Metallica schafft es auf ihren Konzerten gerade mal auf ziemlich ermüdende 110 Dezibel. Ein in 5 Meter Entfernung vorbeifahrender LKW hat nur 85 Dezibel. Der Wecker leistet also schon was und es ist durchaus im Bereich des Möglichen, dass auch ich davon wach werde. Ist aber noch nicht alles. Um ganz sicher zu gehen, gibt es noch einen 12-Volt „Bed Shaker“ dazu. Wer schon immer mal von einem Erdbeben geweckt werden wollte, legt sich den einfach unter die Matratze. Die Kombination aus dem Erdbeben in San-Francisco und einem Geschwader von Kampfjets, die im Tiefflug durch das Schlafzimmer fliegen, hat sicher etwas ganz eigenes. Produktseite. via shiny shiny

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Kommentieren

  • […] Wer am Morgen nicht aus der Kiste kommt (wie ich), der braucht eben einen “leistungsfähigen” Wecker. Wenn die Frau oder der Mann den Job nicht übernehmen möchte oder kann, dann muss eben ein technisches Gerät her. Vielen genügt da der übliche Radiowecker. Mir zum Beispiel nicht. Ich brauche Krach. Ganz lauten Krach, wie zum Beispiel den, den der Sweetheart Wecker verursacht. Für Menschen, die auch Probleme damit haben, am Morgen den Wecker zu hören und auch aufzustehen, gibt es noch einen Wecker, der ganz ungewöhnliche Töne spuckt und die Form eines Mixers hat. Statt zu klingeln, beginnt das Ding zu mixen. In dem Mixer sind Styroporkügelchen, die wie wild durch die Luft gewirbelt werden und dabei einen so schrecklichen Krach machen, dass man einfach aufstehen muss! Als ob das noch nicht genug wäre, gibt es dazu noch eine ziemlich nervige Musik, die Menschen mit schwachen Nerven vielleicht dazu veranlassen könnte, die Kombi aus Mixer und Wecker im hohen Bogen aus dem Fenster zu werfen. Das Aufstehen wir garantiert nie wieder so sein, wie es früher mal war. Sein Ziel erreicht der verrückte Mixer jedenfalls, man steht auf. Den verrückten Mixer kann man für 30 US-Dollar online bestellen. Aufgeweckt: Verrückter Mixer wurde unter den folgenden Tags abgelegt: No Tags […]