Praktisches

Sharpie Liquid Pencil macht nach 3 Tagen Ernst

Sharpie Liquid Pencil lässt sich 3 Tage ausradieren

Der gute alte Bleistift ist leider ein aussterbendes Schreibutensil. Immer mehr Notizen werden über die Tastatur in irgendeinem Blog oder auf Twitter gepostet, statt sie traditionell auf einem analogen Post-It festzuhalten. Für Freunde des bedrohten Bleistifts hat Sharpie nun eine neue Entwicklung angekündigt. Der Sharpie Liquid Pencil schreibt mit flüssigem Graphit und vereint die Vorteile von Bleistift und Kugelschreiber und bietet zudem eine einmalige Funktion. Einmal geschriebene Worte lassen sich auf Wunsch bis zu drei Tage lang ausradieren. Nach diesen drei Tagen wird das Geschriebene dann jedoch permanent und kann nicht mehr gelöscht werden. Man kann also drei Tage überlegen, ob das Geschrie- bene wirklich Bestand haben soll oder ob man einfach alles löscht. Der Sharpie Liquid Pencil soll ab September 2010 im Handel erhältlich sein.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

2 Kommentare