Praktisches

Setgo Gadget-Gurt hat was von John Rambo und ist eine deutliche Einladung zum Überfall

setgoWer aus dem Haus geht, der hat auch meistens jede Menge Gadgets in seinen Taschen verteilt. Das dürfte zumindest auf die exzellenten Leser unseres Blogs zutreffen. Ob PSP, iPod, iPhone oder PDA, irgendwas hat man immer dabei und irgendwie sucht man es dann doch immer in den Taschen. Mal ganz abgesehen von dem Risiko, das eine oder andere Gadget versehentlich zu verlieren oder zu beschädigen, gibt es auch elegantere Lösungen, seine Gadgets zu transportieren. Zum Beispiel diesen Gadget-Gurt. Was auf den ersten Blick an den überdimensionierten Munitionsgurt von John Rambo erinnert, ist in Wahrheit eine durchdachte Transportlösung für Tech-Stuff. In den einzelnen Taschen lässt sich in Windeseile ein iPod oder auch das Handy verstauen. Mit einem Griff kommt man dann ohne sich erst durch die Untiefen der Taschen oder des Rucksacks wühlen zu müssen an das Gerät heran. Einen großen Nachteil dürfte der Gurt dann aber doch haben. Zumindest dann, wenn man ihn so stolz wie der Herr auf dem Bild präsentiert: Er lockt Räuber nahezu magisch an! Schließlich bietet man den dunklen Gesellen hier die teuersten Gadgets auf dem Präsentierteller an. Also, doch lieber unter der Jacke tragen, wenn man auch morgen noch mit seinen Gadgets spielen möchte. Den Setgo Gadget-Gurt gibt es für rund $80.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.