As seen on the Web

Send Me To Heaven: Smartphone-Hochwurf

Wer testen möchte, wie fangsicher er ist, kann das ab sofort auch mit seinem Smartphone ausprobieren. Die „Send Me To Heaven“-App ist wirklich nur etwas für Adrenalin-Junkies: Die App macht sich die im Smartphone verbauten Sensoren zunutze, um zu messen, wie hoch man das Gerät werfen kann. Um das Ergebnis sehen und genießen zu können, sollte man es beim Herunterkommen auch wieder auffangen, ansonsten könnte die App schnell zur teuersten werden, die man je installiert hat. Damit sich das Risiko zumindest ein wenig lohnt, gibt es für ganz mutige Werfer einen Eintrag in der weltweiten Rangliste.

Ursprünglich wurde die „Send Me To Heaven“-App für iOS und Android veröffentlicht, Apple wollte die App aber wohl nicht länger in seinem App-Store haben, dabei könnte sich die App durchaus positiv auf den Absatz von iPhones auswirken, sollten einige Anwender nicht so fangsicher sein. Ach übrigens: Es ist natürlich verboten, das Smartphone mit einer Rakete in die Luft zu schießen und sicher mit einem Fallschirm landen zu lassen. Das Ergebnis wäre falsch und würde die anderen Nutzer nur zu noch waghalsigeren Wurfmanövern animieren, was ja niemand will. Die SMTH-App kann in Googles Play Store runtergeladen werden.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter