Praktisches

Scratch Map: Besuchte Länder wegrubbeln

Die Facebook-Timeline wird gerne dazu genutzt, um besuchte Orte und Länder zu markieren und die Freund neidisch zu machen. Die praktische Scratch Map Travel Edition ist quasi die Offline-Variante. Für 24 US-Dollar erhält man eine Weltkarte, die nach dem Vorbild eines Rubbelloses mit einer hauchdünnen Schicht überzogen ist, die sich mit Hilfe eines Geldstücks ohne große Anstrengung ausradieren lässt. Um zu markieren, welche Länder man bereits besucht hat, greift man einfach zu einer 50-Cent-Münze und rubbelt das jeweilige Land weg. So kann man nach und nach den ganzen Globus ausradieren. Die besuchten Länder erstrahlen nach dem Rubbeln in einem leuchtenden Goldton. Praktisch: Die Scratch Map Travel Edition enthält nicht nur Rubbel-Karten, sondern auch Reisetipps, Vorlagen zum Planen von Reisen und jede Menge mehr oder weniger nützliches Wissen zu Reisezielen.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.