Für Kids

Rox: Real Life Spielkonsole für aktiviere Kids

Rox Real Life Gaming Console
Rox Real Life Gaming Console
Geschrieben von Oliver

Es ist kein Geheimnis, das die Kids heutzutage viel zu viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen um zu chatten, zu zocken oder einfach irgendwelche Serien zu schauen. Selbst Kinder unter 5 Jahren verbringen schon mehrere Stunden am Tag vor der Glotze, dabei sollte es maximal eine halbe Stunde sein. Die Folgen dieser falschen Verhaltensweise sind zu wenig Bewegung, Übergewicht, etc. Eine Möglichkeit, die Kids von den Bildschirmen weg nach draußen zu locken und ihnen das Entertainment zu bieten, das sie sich wünschen, bietet das Indiegogo-Projekt Rox.

Rox bringt Konsolenspiele ins Real Life

Rox ist laut seinen Erfindern eine “Real Life Gaming Console”, also eine Art PlayStation für das echte Leben. Nur, dass die Kids hierbei nicht mit dem Controller in der Hand vor dem Bildschirm sitzen, sondern selbst zum aktiven Spieler werden. Rox besteht aus einer ganzen Reihe von interaktivem und extra robustem Zubehör, das Buttons, einen Controller und Gurte zur Befestigung am Körper, Bäumen und anderen Gegenständen umfasst. Auf dem Controller von Rox sind bereits 10 Spiele vorinstalliert. Ein Beispiel: Crazy Chicken. Bei diesem Spiel werden die Buttons im Garten verteilt und beginnen zufällig aufzuleuchten. Die Kids müssen schnell zum aufleuchtenden Button rennen und auf sie drücken. Für zusätzlichen Ansporn sorgt eine Highscore-Liste, die in bis zu 50 verschiedenen Player-Profilen gespeichert werden können.

Rox

Einige Spielmodi der Konsole (Foto: Rox)

Für Kids und Erwachsene

Für Gruppen bringt Rox Spiele wie Zombie Tag oder Capture the Roxs mit. Laut den Entwicklern soll es mit Rox aber auch einfach möglich sein, eigene Spiele mit eigenen Regeln zu kreieren. Das Programmieren soll ganz easy von der Hand gehen. Konzipiert sind die Spiele für Kids im Alter von 6 bis 10 Jahren, doch auch Eltern sollen ihren Spaß an den Games haben. Ob Rox Kids wirklich von der Konsole weglocken kann, bleibt abzuwarten. Wir finden die Idee jedenfalls gelungen. Aktuell suchen die Entwickler auf Indiegogo nach Unterstützern. Das ursprünglich angepeilte Ziel von 10.000 US-Dollar wurde bereits mehrfach übertroffen. Für die Roxs Box müsst ihr aktuell 119 US-Dollar investieren. Der Versand soll schon im Oktober 2016 anlaufen. Was haltet ihr von diesem Gadget für Kids? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

AUCH GUT:  Lego Tape verwandelt ALLES in eine Lego-Spielfläche

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter