Mobiles Tierisches

Roller mit Hunde-Power

HunderollerJeder Hund braucht Bewegung und der Mensch ist nun mal von Natur aus faul – zumindest seit er für seine Nahrung nicht mehr jagen und sammeln muss. Was liegt da näher, als die beiden Eigenschaften zu verbinden und dabei auch noch Spaß zu haben? Das geht zum Beispiel mit dem Hunderoller mit dem originellen Namen „The Dog„. Er kann auf Fahrradwegen und Fußwegen benutzt werden und funktioniert denkbar einfach: Der Hund wird am Rahmen festgegurtet und läuft los, damit zieht er sein Herrchen oder Frauchen, das auf dem Roller steht und den Roller lenkt. Mit einigen Trainingsstunden kann der Hund schnell zwischen verschiedenen Anweisungen unterscheiden, z.B. wenn es langsamer gehen soll oder in welche Richtung man abbiegen möchte. Die Herstellerfirma beschwört natürlich, dass die Hunde diese Art der Bewegung lieben, da es sie nur wenig Anstrengung koste, den Roller zu ziehen und zudem würde es die Beziehung zwischen Mensch und Tier festigen. Nun ja. Schließlich wollen sie ihr Produkt ja auch verkaufen. Man darf dennoch skeptisch bleiben. Wie stehen Tierschützer eigentlich Schlittenhunden gegenüber? Der obskure Spaß kostet jedenfalls $240. via

Über den Autor

Melanie

1 Kommentar