Technisches

RedEye mini: iPhone wird TV-Fernbedienung

RedEye mini: Aus iPhone wird TV-Fernbedienung

Durch die Apps aus Apples App-Store sind aus iPhone und iPod Touch echte Tausendsassa geworden. Mit einem kleinen Stick wird aus dem Luxus-Handy und dem MP3-Player jetzt sogar eine praktische Universal-Fernbedienung. ThinkFlood hat das RedEye mini vorgestellt, mit dem man für nur 50 Dollar ruhigen Gewissens seine restlichen Infrarot-Fernbedienungen entsorgen und TV & Co. nur noch mit dem Multitalent iPhone bzw. iPod Touch bedienen kann. Die dazugehörige App gibt es übrigens für lau im App-Store. Wie die RedEye-App funktioniert, könnte ihr euch in dem Video weiter unten ansehen. Vom Auspacken bis zum Umschalten soll es laut ThinkFlood lediglich 15 bis 20 Minuten benötigen. Natürlich soll das RedEye auch mit dem neuen iPad funktionieren. Das RedEye mini soll ab Frühjahr diesen Jahres verfügbar sein. Mehr Infos gibt’s auf der Website des Herstellers.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Eine nette idee, bloß sollten sie erstmal hinkriegen problemlos zu telefonieren als das Gerät als fernbedienung zu nutzen. nur so nen vorschlag von mir als unerfahrenen Handybenutzer, ich kenn mich in der Thematik von Handys auch nicht so aus, aber ich finde telefonieren sollte schon drin sein.