Praktisches

Pumpack: Vakuum-Trolley sorgt für mehr Platz

Pumpack: Vakuum-Trolley sorgt für mehr Platz

Dass sich mit einem Vakuum der Platzverbrauch von Wäsche erheblich verringern lässt, ist nicht neu. Die Designer Yejee Lee, Jongchan Mun, Seobin Oh and Woneui Hong haben dieses Prinzip jetzt in einen Trolley verpflanzt. Es soll ja vorkommen, dass man aus dem Urlaub deutlich mehr Klamotten mit nach Hause bringt, als man ursprünglich mit auf Reise genommen hatte. Leider wächst der Koffer aber nicht mit. Die Lösung soll der Pumpack sein. Nachdem die erste Ladung Wäsche im Koffer ist, wird dieser verschlossen und mit dem blauen Griff, der nicht nur zum Transport, sondern gleichzeitig auch als Pumpe dient, die Luft entfernt. Die vier Designer versprechen, dass sich die Platzersparnis nach dem Pumpen auf bis zu 70 Prozent beläuft. Damit sollte reichlich neuer Platz für Einkäufe geschaffen werden. Aktuell handelt es sich bei dem Pumpack nur um ein Konzept. Ob der Trolley irgendwann in Serie gehen soll, ist nicht bekannt. Bei den red dot design awards war der Pumpack jedenfalls schon erfolgreich.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

3 Kommentare