Technisches

PrePeat-Drucker druckt ohne Tinte

PrePeat-Drucker druckt ohne Tinte

Dass die Druckerhersteller ihr Geld nicht mit Druckern, sondern mit überteuerten Titenpatronen verdienen, ist ja bekannt. Wer sich das Geld sparen möchte, der schreibt entweder seine Briefe mit dem Kugelschreiber oder nutzt einfach die Vorteile der E-Mail und verzichtet ganz auf Papier. Ist ja auch umweltschonender. Wer trotzdem nicht auf’s Drucken verzichten, aber trotzdem kein Geld für teure Tinte ausgeben möchte, sollte sich mal den PrePeat-Drucker ansehen. Der kommt ganz ohne herkömmliches Papier und auch ohne Tinte aus, ist mit rund 4.000 Euro Anschaffungspreis allerdings recht kostspielig. Der PrePeat nutzt stattdessen ein Spezialpapier aus PET, das laut dem Hersteller bis zu 1.000 Mal wiederverwendet werden kann. Für das Spezialpapier werden pro Blatt 2,44 Euro fällig, was bei 1.000 Blatt nochmals 2.440 Euro macht. Ob sich die Anschaffung lohnt, darf bezweifelt werden. Ein Video zum PrePeat-Drucker gibt es hier.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter