Praktisches

Pint Lock: So sichert man sein Mittagessen

Es kann schon mal vorkommen, dass man eine böse Überraschung erlebt, wenn man den Joghurt oder XXL-Becher Eis für die Mittagspause in den Kühlschrank der Büroküche stellt. Gerne bedient sich nämlich mal ein Kollege an den Leckereien um den Becher dann wieder so im Kühlschrank abzustellen, dass seinem Besitzer auf den ersten Blick gar nichts von der diebischen Aktion auffällt. Man kann sich aber wehren: Die Lösung für das Problem mit den hungrigen Kollegen kommt jetzt von dem US-Eishersteller Ben & Jerry’s, der ein Zahlenschloss entwickelt hat, mit dem sich Eisbecher sicher vor „Futterdieben“ schützen lassen. Dazu prangt auf dem Schloss der freundliche aber bestimmte Hinweis: „Es gibt kein Du in mein Becher“.

Im Moment scheint der Pint Lock ausverkauft zu sein. Leider wissen wir nicht, ob sich das praktische Schloss auch für andere Bechergrößen nutzen lässt. Der Preis ist mit rund 6 US-Dollar (umgerechnet 4,65 Euro) akzeptabel. Sollte der Pint Lock doch nicht angeboten werden, empfehlen wir zum effektiven Schutz des Essens zum Beispiel den schimmeligen Anti Theft Lunch Bag. Da vergeht garantiert auch dem hungrigsten Kollegen die Lust auf das fremde Butterbrot. Viel Glück.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.