Tierisches

Pet Pedometer: Wie aktiv ist mein Hund?

Pet Pedometer - Schrittzähler für Hunde
Pet Pedometer
Geschrieben von Oliver

Was treiben eigentlich Fiffi, Hasso & Co., wenn das Herrchen auf der Arbeit ist? Wer nicht gerade seine komplette Wohnung mit Kameras ausgestattet hat, bekommt nur anhand der zerkauten Schuhe, zerfetzten Kissen und vollgesabberten Fußböden einen Eindruck von den täglichen Aktivitäten seines tierischen Mitbewohners. Ob sich der kleine Fellfreund aber ausreichend bewegt um die vielen Leckerchen abzutrainieren, lässt sich nicht sagen. Für Herrechen, die es genauer wissen wollen, kommt die Lösung in Form eines Pet Pedometers (Schrittzähler für Hunde), das jeden Schritt des Vierbeiners aufzeichnet und so genauen Aufschluss über seine Aktivität gibt.

Pet Pedometer zählt jeden Schritt

Das Pedometer lässt sich einfach am Halsband befestigen, wo es den Hund nicht stört. Einmal aktiviert zählt das Pedometer jeden einzelnen Schritt des Tiers. Am Abend lässt sich dann einfach vom Display ablesen, ob der Hund im Laufe des Tages einige Runden durch die Wohnung gedreht oder doch nur faul im Körbchen lag. Entsprechend dem Ergebnis des Schrittzählers lässt sich die Länge der abendlichen Runde anpassen. Das oben abgebildete Pet Pedometer gibt für rund 10 US-Dollar im Shop von ThinkGeek. Weitere Gadgets, die dazu passen: Wer möchte, kann seinen vierbeinigen Freund auch per GPS überwachen, ihn anrufen oder mit anderen Mitteln zur Aktivität motivieren.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.