Technisches

Partydock: Multiplayer-Spiele auf dem iPad

Partydock: Multiplayer-Spiele auf dem iPad

Als mobile Spielekonsolen haben sich iPad und iPhone längst neben Sonys PSP und Nintendos DS behauptet. Jetzt will Zubehörhersteller Griffin die Apple-Geräte auch für Multiplayer-Matches am heimischen TV-Gerät fit machen. Das Partydock, auf das iPad und iPhone einfach aufgesteckt werden können, wird über die Composite- und Komponentenausgänge an den Fernseher angeschlossen. Über die vier mitgelieferten Wireless-Controller können dann Mini-Spiele vom Sofa aus gespielt werden. Einziger Haken: Das Partydock unterstützt nur Spiele, die auch speziell für das Gerät entwickelt wurden. Deshalb liefert Griffin gleich drei Mini-Spiele und eine Vollversion mit. Dabei wird es sich wohl um Casual-Titel handeln.

In Zukunft darf man aber auch Games von anderen Entwicklern erwarten: Der Hersteller hat die Entwickler bereits dazu aufgerufen, sich mit ihren Konzepten zu melden. Die Spiele für Griffins Partydock werden wie gewohnt über Apples iTunes- Store vertrieben. Wer keine Lust auf’s Zocken hat, kann das Partydock auf zur Wiedergabe von Filmen und Fotos auf dem TV-Gerät nutzen. Zum Preis hat sich Griffin noch nicht geäußert. Ebenso ist noch unbekannt, ab wann das Partydock auf dem Markt verfügbar sein wird.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.