Häusliches

Pac-Man als edles Sitzmöbel von Qayot

Pac Man Möbel
Bitte auf dem Pac-Man Platz nehmen. (Bild: Qayot)

Das gute alte Pac-Man gehört meiner Meinung nach auch heute noch zu den besten Videospielen aller Zeiten. Es ist möglichst einfach gehalten, ist leicht zu verstehen und die Grafik ist eigentlich absolut nebensächlich. Pac-Man gibt für so gut wie jedes System, ob PC oder Next-Gen-Konsole. Jetzt gibt es Pac-Man auch um darauf zu sitzen. Der italienische Möbel-Designer Qayot hat ein Pac-Man-System im Angebot, dass wohl leicht zur Lieblings-Sitzecke im Heim eines jeden Gamers werden dürfte. Gefertigt ist die Möbelserie mit dem Namen „Poufman“ – wie es sich gehört – aus feinstem Leder. Auf den ersten Blick gibt es drei Farbkombinationen im Angebot: Rot/Weiß, Schwarz/Weiß und Braun/Weiß. Die Farben können aber natürlich auch je nach Lust und Laune kombiniert werden. Einen Preis nennt man auf der Website allerdings nicht, was vermuten lässt, dass die Pac-Man-Sitzmöbel entweder nicht ganz günstig sind, oder aber der Hersteller lieber nur selbst darauf sitzen möchte.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Kommentieren