Kurioses

Nichts Halbes und nichts Ganzes

Half-SuitEs gibt Dinge, bei denen Frage ich wirklich, wer sich so was ausdenkt. Ebenso bei dem “Half Suit”. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich quasi um halbe Kleidung. Nein, dass ist kein neuer Ableger der “FDH”-Bewegung nach dem Motto “Friß die Häflte, dann brauchst du auch nur noch die Hälfte anziehen!” Die Erfinder haben einen viel tieferen Sinn in dieser Erfindung gesehen. Man stelle sich vor, dass man früh am Morgen noch nicht angezogen ist oder auch gar keine Lust hat, sich anzuziehen und dann plötzlich ein Anruf mit Videokonferenz reinkommt. Was macht man jetzt? Anziehen dauert ja jetzt viel zu lange. Da kommt das “Half Suit” zum Einsatz! Einfach das fertige “Half Suit” überziehen und schon ist die Illusion perfekt. Vor der Webcam sieht man ja nur den Oberkörper und der schaut “normal aus”. Der Boss oder Kunde wird denken, dass man wirklich gerade ordentlich im Anzug gekleidet daheim sitzt, bzw. wird es gar nicht auffallen. Unter dem “Half Suit” muss man ja nichts tragen. Allerdings sollte man nicht während der Konferenz aufstehen, dass könnte ein wenig peinlich werden. Das “Half Suit” gibt es für 130 bis 150 US-Dollar. Mehr bei Trendhunter.

Bewerte diese Idee:
Nichts Halbes und nichts Ganzes
Bewerte diese Idee

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat – sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter