Praktisches

Molli: Die Taschenlampe fürs Bett

Molli
Geschrieben von Oliver

Wer nachts öfters mal das Bett verlassen muss und dabei nicht unbedingt seinen Partner aus dem Schlaf reißen möchte, sollte sich eine Taschenlampe zulegen. Nur leider findet man die morgens um 3 Uhr im stock düsteren Schlafzimmer schlecht. Dank dem Designer Jung Soo Park gibt es vielleicht schon bald die Lösung für das Problem. Seine Taschenlampe namens „Molli“ besteht aus weichen Materialien wie Filz und lässt sich einfach mit ins Bett nehmen. Benötigt man Licht, nimmt man sie einfach in die Hand und drückt zu. Die Helligkeit der LED variiert je nachdem wie feste man zudrückt. Bedeutet: Desto fester man drückt, desto heller wird es.

Klingt praktisch, aber leider handelt es sich bei der Filz-Taschenlampe aktuell nur um ein Konzept. Wir sind uns allerdings sicher, dass sich früher oder später ein Hersteller für die Idee finden wird. Mehr Fotos und Infos zu Jung Soo Parks Erfindung findet Ihr auf der Website des Designers.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.