Technisches

Mini-USB-Mikroskop: Für Büro-Hobbyforscher

Mini-USB-Mikroskop: Für Büro-Hobbyforscher

Habt ihr schon mal eure Tastatur aufgeschraubt und die Tasten abgenommen? Nein? Dann macht das mal. Mit Überraschung werdet ihr feststellen, dass sich zwischen Q und M und Ü und Y im Lauf der Jahre ein eigenes, kleines Ökosystem entwickelt hat. Je nachdem wie lange ihr dort schon nicht mehr sauber gemacht habt, kann es gut möglich sein, dass die Evolution der kleinen Bakterien bereits so weit fortgeschritten ist, dass sich die Kolonie langsam auf die Suche nach neuen Lebensräumen macht. Für die kleinen Hobbyforscher unter euch gibt es jetzt von e-Supply ein neues USB-Mikroskop, mit dem ihr quasi im Büro live der Evolution über die Schulter sehen könnt. Angetrieben wird das kleine Mikroskop von einem 2-Megapixel-Sensor von Sanyo Japan.

So können die kleinen Büro-Bakterien auf das bis zu 150-fache vergrößert werden. Man kann aber natürlich auch einfach mal das Butterbrot der vergangenen Woche unter die Linse nehmen. Ob das Mini-Mikroskop mit USB-Antrieb auch irgendwann nach Deutschland kommt, ist unklar.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar