Technisches

Litl Webbook: Kleine Ausstattung für 700 Dollar

Litl Webbook: Sparsame Ausstattung für 700 Dollar

Das kleine Start-up Litl bietet mit dem Webbook ab sofort ein neues Netbook an, das sich im Handumdrehen in ein Display verwandeln lässt. Die Ausstattung des Webboks haut eingefleischte Netbook-Fans nicht vom Hocker: Neben einem Atom-Prozessor von Intel mit 1,6 GHz gibt es gerade mal 1 Gigabyte RAM und 2 Gigabyte Festspeicher in dem kleinen Gerät. Ein optisches Laufwerk sucht man vergeblich. Noch nicht einmal ein Kartenleser hat es in das knapp 1,4 kg schwere Gerät geschafft. Die Daten sollen über das Netz auf der Webbook kommen. Dazu hat Litl einen 802.11g-fähigen WLAN-Chip verbaut. Was die Ausstattung nicht bieten kann, soll das 12-Zoll-Display gutmachen. Dies soll einen Einblickwinkel von 178° bieten. Das Display lässt sich komplett nach hinten klappen, wodurch aus dem Webbook ein kleines Display wird. Per HDMI lässt es sich an entsprechende Videoquellen anschließen.

Zum Betriebssystem hat sich Litl noch nicht ausgelassen, man ist aber sehr davon überzeugt und spricht vom modernsten Betriebssystem der Welt. Laut einigen Berichten soll es auf Linux basieren. Das Überraschendste ist aber wohl der Preis des Webbooks: Der liegt bei satten 700 US-Dollar. Im Preis ist die kleine Fernbe- dienung noch gar nicht enthalten. Die schlägt erneut mit 19 US-Dollar zu Buche. Das Webbook ist vorerst nur in den USA erhältlich.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter