Technisches

LED-Uhr verrät die Zeit nicht sofort

LED-Uhr verrät die Zeit nicht sofort

Die Designer von Tokyo Flash sind bekannt für ihre extravaganten Uhren-Konzepte. Nicht immer steht die Usability im Vordergrund, wie die neuste Erfindung, diese LED-Uhr, eindrucksvoll zeigt. Um die aktuelle Zeit abzulesen, muss man seine beiden Augäpfel ein wenig anstrengen und voll auf die wirren Linien des quietschgrünen Displays fokussieren. Nach kurzer Zeit – es kann auch schon mal bis zu zehn Minuten dauern – sollte die Uhrzeit schemenhaft lesbar sein. Sollte es bei euch nicht funktionieren, hier die Auflösung: Auf der Uhr ist es 05:36 Uhr. Zur Not bietet die LED-Uhr einen Button, über den man die Uhrzeit unkompliziert sichtbar machen kann. Die Vorteile der Uhr haben sich uns noch nicht gänzlich erschlossen, außer, dass man jetzt eine glaubhafte Entschuldigung hat, wenn man mal wieder zu spät zum Date erscheint. Noch ist die Uhr lediglich ein Konzept. Unserer Meinung nach wird sie das auch lange Zeit bleiben. Mehr Bilder zum Testen der optischen Täuschung gibt es hier. Wer seine Augen jetzt überanstrengt hat: Hier einige Tipps zur Entspannung.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar