Ausgefallenes

LED & Dynamo? Fahrradleuchte mit Kerzen

LED & Dynamo? Fahrradleuchte mit Kerzen

Wer oft in der Dämmerung oder im Dunkeln mit dem Rad unterwegs ist, weiß den guten alten Dynamo am Vorderreifen zu schätzen, schließlich sorgt er dafür, dass man etwas sieht und nicht in der nächsten Hecke landet. Heutzutage wurde der Dynamo in den meisten Fällen durch eine mit Batterie betriebene und absolut unromantische LED-Beleuchtung ersetzt. Diese schöne Fahrradbeleuchtung könnte ein kleines Stück der guten alten Fahrradromantik zurückbringen. Statt Dynamo oder LED gibt es hier reines Kerzenlicht. Das ist zwar nicht so effektiv wie LEDs, sieht aber irgendwie schöner aus. Als kleinen Nebeneffekt spornt einen die Leuchte auch noch zu echten Höchstleistungen an. Schließlich muss man sein Ziel erreichen, bevor die Kerze komplett runtergebrannt ist. Leider gibt es das Stück noch nicht im Handel. Wer vom Dynamo auf Kerze umsteigen möchte, muss also selbst basteln. Ob die Leuchte der StVO genügt, ist uns nicht bekannt.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Prima, und dann wird man umgekachelt, weil kein Autofahrer diese Funzel gesehen hat. Durch entsprechende Beleuchtung selbst zu sehen, ist erstmal zweitrangig. Vor allem geht es darum, selbst gesehen werden. Gerade als Radfahrer, der hat nämlich keinen Airbag und keine Knautschzone. Lustige Idee, sicher. Aber überhaupt nicht praxistauglich.