Tierisches

Judd Treat Machine: Hundeleckerchen per Mail

Judd Treat Machine
Judd Treat Machine
Geschrieben von Oliver

Wir haben in den vergangenen Jahren schon viele verrückte Gadgets für Hunde gesehen, aber die Judd Treat Machine ist ein besonders ausgefallenes Exemplar. Die Judd Treat Machine ist im Prinzip ein Leckerchenspender mit Netzanbindung, der vom NYC CNC Machining & Prototype Shop entwickelt wurde. Benannt ist das Gerät nach dem Hund des Besitzers, Judd. Die Treat Machine spuckt immer dann ein Leckerchen aus, wenn Judd eine E-Mail erhält. Der Hund ist bereits sehr gut auf das Geräusch, das die Maschine beim Eintreffen einer neuen E-Mail von sich gibt, konditioniert und blickt sofort voller Vorfreude auf den Ausgabeschacht.

Foto vom futternden Hund

Sobald dem Hund das Leckerchen vor die Pfoten fällt, wird eine Kamera ausgelöst und das aufgenommene Foto, das ihn beim Futtern zeigt, als Dankeschön an den Absender der E-Mail gesendet. Wer es selbst ausprobieren möchte, findet Judds E-Mail-Adresse in dem Video unterhalb dieses Artikels. Wer Sorge hat, das Judd bald ein ernsthaftes Gewichtsproblem bekommen könnte, kann beruhigt sein: Laut seinem Besitzer läuft er in der Woche zwischen 8 und 50 Kilometer. Wer die Judd Treat Machine nachbauen möchte: Sie basiert auf Raspberry Pi und Python-Code. Eine Anleitung gibt es auf der Website des NYC CNC Machining & Prototype Shop.

Judd Treat Machine im Video

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.