Technisches

iPhone-5-Dock ist Rauch- und CO-Melder

Es gibt unglaublich viele Trash-Gadgets für Smartphones, die zwar einiges an Geld kosten, dafür aber keinen echten Nutzen bieten und irgendwann in der Schublade landen. Das ist beim Sense+ Dock für Apples iPhone 5 anders: Das Sense+ Dock ist mit mehreren Sensoren ausgestattet, die sowohl Rauch als auch den lautlosen Killer Kohlenstoffmonoxid aufspüren können. Wird Rauch oder Kohlenstoffmonoxid in der Raumluft registriert, schlägt das Dock umgehend Alarm. Reagiert der Nutzer nicht, ruft das Dock automatisch vom Nutzer zuvor festgelegte Rufnummern (zum Beispiel die Feuerwehr, die Rettung oder einen Nachbarn) an.

Leider gibt einen Haken: Rauchmelder werden aus gutem Grund unter der Decke montiert. Die hochgiftigen Rauchgase sammeln sich bei einem Feuer zuerst unter der Decke und sinken dann immer weiter ab. Ein Rauchmelder kann also frühzeitig Alarm schlagen und dem Nutzer so die Möglichkeit geben, das Haus zu verlassen. Das Sense+ Dock wird aber auf dem Nachttisch stehen und kann den Rauch erst recht spät registrieren. Laut den Entwicklern soll das Dock aber empfindlicher sein als ein herkömmlicher, photoelektrischer Rauchmelder und im Vergleich zu diesem früher reagieren. Ganz nebenbei kann man mit dem Sense+ Dock sein iPhone 5 und andere USB-Gadgets aufladen. Das Sense+ Dock kostet 79 US-Dollar plus Versandkosten. Ab November 2013 soll das Dock verfügbar sein.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.