Ausgefallenes

iGrill: Grillen mit dem iPhone

iGrill Thermometer
Geschrieben von Oliver

Weihnachten ist erstmal wieder vorbei und so langsam aber sicher kann man sich wieder in Richtung Sommer orientieren, auch wenn das bei den momentanen Witterungsverhältnissen noch ein wenig schwer fallen mag. Der Sommer kommt. Bestimmt. Und das erste Gadget für die nächste Grillparty ist auch schon da. Der iGrill ist das erste Rundum-Sorglos-Grillgadget für Apples iOS-Geräte. Wer sich bei der Grillparty lieber um die Gäste kümmen möchte anstatt die ganze Zeit neben den Steaks zu stehen, der steckt einfach den iGrill ins Fleisch, packt sich das iPhone und überwacht die Temperatur im Fleisch gemütlich vom Tisch aus. Ist das Fleisch fertig, gibt es eine Info auf dem iPhone-Display. Praktisch, aber leider auch recht teuer. Für den iGrill müsst ihr rund 100 US-Dollar locker machen. Wer die übrig hat, findet den iGrill hier.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.