Technisches

iFeng: Haartrockner im Apple-Design

iFeng: Haartrockner im Apple-Design

Nach dem iFong kommt nun der iFeng. China ist bekannt für seine liebe zu Apple, die man vornehmlich in mehr oder weniger guten Kopien von Apple-Gadgets zum Ausdruck bringt. Der iFeng stellt jedoch alles bisher Dagewesene in den Schatten. Der Haartrockner ist in schlichtem Apple-Weiß gehalten und trägt in goldener Schrift den Namen von Steve Jobs samt Geburts- und Todesjahr auf der Düse. Der iFeng wird als „Steve Jobs Memorial Edition Professional“ verkauft. Den Preis für das natürlich absolut lizenzfreie Gerät gibt der Händler mit 99 Yuan (umgerechnet ca. 12 Euro) an. Übrigens: Bis auf das Trocknen von Haaren kann der iFeng nichts. Es gibt weder Apps, mit denen das Gerät automatisch schicke Frisuren stylt, noch eine iTunes-Anbindung für die passende Beschallung beim Föhnvorgang. Dass der iFeng in Zukunft auch in Europa verkauft wird, kann 100%ig ausgeschlossen werden, daher kommen eingefleischte Apple-Fans wohl nicht um einen Import herum. Wer sich also in Gedenken an den Apple-Gründer eine frische Brise durch die Haare wehen lassen möchte, sollte zugreifen. Den iFeng gibt es bei Tmall.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.