Retro

GameDock bringt Retro-Games für iOS aufs TV

Retro Gamedock
Geschrieben von Oliver

Das Kickstarter-Projekt GameDock lässt iPhone und iPad zur Spielkonsole mutieren. Das Gerät soll Retro-Spiele auf den großen Bildschirm bringen und die Gamer ansprechen, die mit Touch-Steuerungen nicht viel anfangen können und es komisch finden, zu zweit an einem Tablet zu zocken. Das iPhone bzw. iPad wird zum Spielen einfach in das GameDock gesteckt, welches mit dem TV verbunden ist. Laut den Entwicklern wird das GameDock die volle HD-Auflösung von 1080p unterstützen. Gesteuert wird über die beiden mitgelieferte Gamepads, die den klassischen NES-Pads täuschend ähnlich sehen. Wer kein TV besitzt, kann das GameDock und die Controller trotzdem zum Zocken nutzen, allerdings spielt sich dann eben alles auf dem Display des iPhones oder iPads ab.

Retro-Games lassen sich mit Retro-Controllern zocken

Die Spiele werden sich laut den Entwicklern bequem vom Sofa aus über eine Dashboard-App auswählen lassen. So muss man nicht ständig zum Dock rennen und die Spiele manuell über den Touchscreen des Apple-Gadgets auswählen. Das GameDock wird mit iCade- und Dock-ready-Games kompatibel sein. Ob das Dock in ein reales Produkt umgesetzt wird, hängt davon ab, ob die Finanzierung über Kickstarter erfolgreich verläuft. Aktuell spricht alles für einen großen Erfolg: Von den benötigten 50.000 US-Dollar sind bereits 15.000 US-Dollar eingesammelt und es sind noch 41 Tage bis zum Ende. Wer das Projekt finanziell unterstützt, erhält für 100 US-Dollar plus Versandkosten eines der ersten GameDocks.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Nicht schlecht, die Retro-Games sind immer wieder net zu spielen. Hoffe dass auch sehr bekannte Spiele mit der Docking-Station richtig gut spielen lassen.