Gadget Reviews

Test: Die Tix Clock

Tix Clock ReviewDamals, als unsere Eltern uns das Lesen der Uhr beibrachten, da taten sie das noch mit Hilfe einer ganz normalen Uhr mit Ziffern und Zeigern. Willkommen in der Zukunft! Heute könnte das gut und gerne auch mit der Tix Clock geschehen, die wir in unserem Gadget Labor mal ein wenig näher unter die Lupe genommen haben und euch hier unserem Review präsentieren. Zunächst sei gesagt, dass es sich bei der Tix Clock nicht um eine herkömmliche Uhr handelt, auch wenn sie irgendwie die Zeit anzeigt. Man muss schon zweimal hingucken, damit man sie auch als solche erkennt. Auf der Vorderseite der Tix Clock befinden sich farbige LED-Pixelkästchen, die den Job der Zeitanzeige übernehmen. Die Tix Clock ist ganz klar ein Gadget für Querdenker. Ist es zum Beispiel 12:36 Uhr, dann zeigt die linke Leiste, die aus 3 Pixelkästen besteht, einen roten Punkt an. In der mittleren Leiste, die aus 9 Pixelkästchen besteht, leuchten 2, daneben 3 und auf der rechten Seite 6. Hört sich ein wenig kompliziert an? Okay, man muss sich wirklich zunächst ein wenig an die Tix Clock gewöhnen und die Hirnzellen anstrengen, danach geht es aber erstaunlich einfach. Kniffelig wird es dann, wenn es zum Beispiel 10:00 Uhr ist. Dann leuchtet nämlich nur eine einzige LED auf der linken Seite, weil Nuller werden auf der Tix Clock nicht angezeigt. Die Tix Clock zeigt die Zeit im 12 Stundenmodus (am/pm) an, woran man sich aber ziemlich schnell gewöhnen kann. Ist es hell und 12 Uhr wird es wohl Tag sein, ist es stockduster und die Tix zeigt 12 Uhr, dann ist es mit fast 100%iger Sicherheit Nacht.

Tix Clock Review

Auf unserem Foto (oben) ist es zum Beispiel gerade 12:36 Uhr. Das Verwirrspiel hat mit der Zeitanzeige aber noch nicht sein Ende erreicht. Die Position der Lichtpunkte ändert sich ständig. Auf der Rückseite kann man die Geschwindigkeit des Lichtwechsels jedoch bändigen. Wer die Tix Clock auf der Party einsetzen möchte, der kann die LEDs im Sekundentakt flimmern lassen. Für den Schreibtisch und Zuhause eignet sich aber wohl besser die Einstellung von vier Sekunden oder einer Minute. Die Helligkeit der LEDs lässt sich ebenfalls auf der Rückseite regulieren. Dafür gibt es die Tix Clock ReviewTaste „INCREMENT“. Kommen wir zum wichtigen Thema Stromverbrauch, wo doch momentan alle auf Klimawandel und Sparen bedacht sind. Die Tix Clock zeigt sich mit einem Verbrauch von 3 Watt sehr sparsam. Auch wichtig, die Verarbeitung der Tix Clock, schließlich ist sie mit rund 60 Euro nicht gerade günstig. Auf den ersten Blick macht die Uhr einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck. Die Front besteht aus einer gebürsteten Aluminiumplatte, die es wahlweise in Schwarz oder Silber gibt. Die Rückseite des Gehäuses ist aus Kunststoff gefertigt. Als Zubehör gibt es sonst noch ein Netzteil und eine kurze Anleitung. Unser Fazit: Die Tix Clock ist die optimale Uhr für alle Gadget-Freaks und Leute, die einfach ganz anders seinw wollen und sich von der Masse abheben möchten. Auch für hartgesottene Sci-Fi Fans ist dieses Gadget das perfekte Geschenk. Man muss sich zwar zunächst ein bisschen an die ungewöhnliche Anzeige der Tix Clock gewöhnen, dafür bringt sie dann aber auch einiges an Abwechselung und Farbe auf den Schreibtisch im Büro oder in die Wohnung. Die Verarbeitung überzeugt im Vergleich zu anderen Gadgets dieser Machart, der Preis könnte aber ein bisschen weiter unten angesiedelt sein. Wer aber 60 Euro übrig hat, der kann sie guten gwissens in eine Tix Clock investieren. Die Uhr könnt ihr hier online bestellen. Das Testprodukt wurde uns freundlicherweise von der Erro-Design GmbH zur Verfügung gestellt.

Tix Clock Review

Huch? Wer hat denn hier die Uhr auf dem Kopf fotografiert?

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Lustige Idee! Ich finde nur den Preis ein wenig zu hochgegriffen, aber ansonsten klasse. Ich habe neulich erst so eine in einem Büro bei der KFZ-Zulassungsstelle gesehen ;-)

  • […] Tick Tock! Gewinne eine Tix Clock mit uns! Von Melanie am 20. April 2007 in Technisches abgelegt. Jetzt gibt’s hier auch noch was zu gewinnen! Wahnsinn! Wir haben erst vor einigen Wochen im Rahmen eines ausführlichen Reviews über die ultra abgefahrene Tix Clock berichtet und eben diese könnt ihr jetzt gewinnen! Wer Probleme hat vor lauter bunten Pixeln darauf die Zeit abzulesen, kein Problem, wir legen eine Beschreibung bei. Unterschrieben. Mit Foto von mir (auf Wunsch signiert!) Wir brauchen dringend Platz in unserem Gadget-Labor, denn viele neue Reviews stehen in den kommenden Wochen an, daher bitten wir euch um zahlreiche Teilnahme. Und so einfach geht’s: Optimalerweise habt ihr ein eigenes Blog. In dem Fall schreibt einen kurzen Text über das sinnbefreiteste Gadget, das ihr euch jemals für teuer Geld gekauft habt. Setzt ein Trackback auf diesen Artikel, damit wir auch von der Teilnahme erfahren. Sollte der Track nach 24 Stunden nicht hier auftauchen, setzt bitte einen manuellen Link zu eurem Artikel in die Kommentare. Ist doch einfach, oder? Wer kein Blog hat (sowas gibt’s noch?) der muss sich erst einen anlegen natürlich auch einfach einen kurzen Text in den Kommentaren hinterlassen. Auf jeden Fall eine korrekte Mail angeben, sonst tickt die Uhr nachher noch bei jemand anderem. Teilnahmeschluß ist der 05.05.2007 um 24:00 Uhr. Wer gewinnt und zusätzlich noch sagen kann, welcher Pixelkombination 24:00 Uhr auf der Tix Clock entspricht, dem geben wir obendrauf noch eine Überraschung! Also, mitmachen und gewinnen! Spread the Word! Trackback URL + del.icio.us | + digg | + yigg | + mr. wong […]

  • […] Tick Tock: Tix Clock Gewinnspiel vorbei Von Melanie am 16. Mai 2007 in Technisches abgelegt. Wir haben vor einigen Wochen unser erstes kleines Gewinnspiel gestartet und eine Tix Clock verlost. Jetzt steht der Gewinner fest! Wir haben euch aufgefordert, uns das unnützeste Gadget zu nennen, das ihr euch je gekauft habt. Bianca konnte und mit ihrem Kommentar überzeugen: “Ich hab mir mal eine beleuchtete Tastatur gekauft und hab dann einen ungeheuren Verschleiss an Batterien gehabt :-) Seitdem gibts wieder die herkömmliche und abends dann ein wenig Licht. Und 24 Uhr… Auf jeden Fall dann auch vorn ein rotes Licht im zweiten Feld zwei grüne der Rest leer. Da es wie schon oben erwähnt im 12 Stunden modus angezeigt wird, ist diese Kombination sowohl für 12 als auch für 24 Uhr gedacht.” Herzlichen Glückwunsch, Bianca! Wir senden dir eine E-Mail mit allen nötigen Informationen und dann natürlich auch deine Tix Clock! Wir haben schon bald ein neues Gewinnspiel für euch, daher immer schön in eurem favorisierten Gadget Blog vorbeischauen um nichts zu verpassen! Trackback URL + del.icio.us | + digg | + yigg | + mr. wong […]