Praktisches

FridgePad: iPad wird zum Kühlschrankmagnet

FridgePad: iPad wird zum Kühlschrankmagnet

Wir haben es doch schon immer gewusst: Die wahre Bestimmung von Apples iPads ist als Küchencomputer am Kühlschrank zu landen. Genau aus dem Grund gibt es jetzt auf das FridgePad, mit dem man aus Apples Edel-Gadget den wohl teuersten Kühlschrankmagnet der Welt machen kann. Das iPad lässt sich ganz einfach in das FridgePad spannen und so an der Kühlschranktür anbringen. Ob zur Anzeige von Rezepten oder einfach als Unterhaltung während des Kochens – das iPad gehört einfach in die Küche. Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht: rund 50 britische Pfund (umgerechnet rund 60 Euro) werden für das FridgePad fällig. Es soll ab Herbst über Amazon erhältlich sein. Weitere Informationen zum FridgePad gibt es auf der Website von Hersteller Woodford Design.

AUCH GUT:  Bookniture - Buch verwandelt sich in einen Stuhl

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

2 Kommentare

  • wirklich genial wäre, wenn das IPad lernt, alle Haushalts- und Küchengeräte fernzusteuern. Dann würds auch am Kühlschrank gleich viel mehr Sinn machen. Mit einem einzigen Gerät die ganze Wohnung / Haus fernsteuern wäre schon cool.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter