Technisches

Fliegender Wecker zwingt dich zum Aufstehen

Fliegender Wecker
Fliegender Wecker
Geschrieben von Oliver

Es ist immer dasselbe: Wenn morgens viel zu früh der Wecker klingelt, haut man ohne auch nur ein Auge zu öffnen auf den Snooze-Knopf des Weckers, um so noch einige Minuten in den Federn liegen bleiben zu können. Manchmal schläft man jedoch wieder so tief ein, dass man den nächsten Alarm gar nicht mehr mitbekommt und verschläft. Wem das regelmäßig passiert, dem kann ein fliegender Wecker wie die Flying Alarm Clock helfen. Der fliegende Wecker hat es wirklich in sich und zwingt seinen Besitzer zum Aufstehen: Zur einprogrammierten Weckzeit hebt der Propeller, der sich auf der Oberseite des fliegenden Weckers befindet, ab, und fliegt quer durch das Zimmer.

Fliegender Wecker hebt selbstständig ab

Fliegender Wecker zwingt zum Aufstehen

Wer sich jetzt durch Drücken des Snooze-Buttons einen fünfminütigen Aufschub erhofft, dem macht die Flying Alarm Clock einen Strich durch die Rechnung. Denn erst muss der rotierende Propeller wieder eingefangen und oben auf den Wecker gesteckt werden. Hat man Pech, muss man noch im Halbschlaf einmal quer durch das Zimmer auf den Kleiderschrank klettern. Sobald man jedoch diesen morgendlichen Frühsport hinter sich gebracht hat, gibt der kleine Nervtöter vorerst wieder Ruhe.

Bestellmöglichkeiten für den fliegenden Wecker

Noch bis vor einiger Zeit konnte man den fliegenden Wecker bei Chinavision bestellen. Hier konnte man zum kleinen Preis gleich mehrere Exemplare ordern, sollte man seine Aggressionen am Morgen nicht so ganz unter Kontrolle haben. Mittlerweile ist der Wecker jedoch ausverkauft. Ihr könnt den fliegenden Wecker aber noch über den Online-Händler Amazon bestellen. Hier gibt es den Wecker für rund 20 Euro. Wenn es doch kein fliegender Wecker sein soll, haben wir hier noch einige Alternativen, die nicht weniger fies sind: Der Wecker, der einfach Telefonkontakte anruft, wenn man nicht sofort aufsteht oder Twist, der Wecker, der einem schon am frühen Morgen Rechenaufgaben stellt. Was haltet ihr von diesen Weckern?

AUCH GUT:  Ransomly hiflt dir handyfreie Zonen zu errichten

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter