Ausgefallenes Tierisches

FishLoft: Ein Loft für deine Fische

fishloftWas ist FishLoft? Nun, bei dem FishLoft handelt es sich eigentlich um eine einfach Wassersäule, die man in seinen Teich stellen kann. Das FishLoft ermöglicht es den kleinen schwimmenden Freunden einfach mal was anderes zu sehen, als den immer gleichen und dunklen Boden des Teichs. Sie können wann immer sie wollen in der Säule nach oben schwimmen – natürlich freiwillig. Bevor die Fische aber ihr eigenes Loft beziehen können, um ihrem Besitzer dann direkt in die Augen zu sehen, ist Handarbeit angesagt. Mit einer Vakuum-Handpumpe wird die Luft einfach aus der Säule abgesaugt. Durch den Unterdruck steigt der Wasserspiegel im Inneren der Säule an. Danach bleibt das Wasser von selbst im FishLoft stehen und die Fische können ihr neues Zuhause erkunden. Auf der Website des Herstellers gibt es auch eine einfache Anleitung. Wo es FishLoft zu kaufen gibt? Einfach mal bei dem Hersteller anfragen.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

3 Kommentare

  • Ich bin total begeistert, bei mir hat es auch ein wenig gedauert, aber nach 2 Wochen waren alle Fische drinnen. Echt ein cooles Teil!

  • Hab auch so ein Teil, sieht wirklich toll aus und den Fischen scheint es Spaß zu machen.
    ABER: Lebensgefahr für Wasserschlangen!!!! Wir haben Schlingnattern im Garten, die sich vorwiegend im Wasser aufhalten und dann auch mal das Loft besuchen. Die können offenbar nicht wirklich tief tauchen, was zur Folge hat, dass sie zwar im Loft nach oben treiben, aber nie wieder nach unten kommen. Daher – wer Schlangen im Teich hat – unbedingt oben im Loft 5 bis 10 cm Luft lassen, damit sie oben atmen können und jeden Tag nachschauen, ob eine Schlange drin ist (und dann das Wasser incl. Schlange ablassen).