Kurioses

Eye Candy: Mit der Zunge Bilder sehen

eyecandy

Die Technik des Eye Candy USB-Gadgets hört sich vielleicht ein wenig verwirrend an: Ein USB-Stick, an dessen Ende sich eine Art Lutscher mit kleinen Sendern befindet, wird zunächst in den PC eingesteckt. Danach soll man den Lutscher einfach in den Mund nehmen. Nun beginnt der Stick damit bestimmte Reize über die kleinen Sender auf der Oberfläche des Lutschers auf die Zunge zu senden. Die Rezeptoren auf der Zunge sollen jetzt diese Signale an das Gehirn weiterleiten, wo – laut dem Hersteller – Bilder von Fischen, Pfeilen, Daumen, usw. sehen soll. Die Signale sollen in der gleichen Geschwindigkeit gesendet werden, wie man optische Reize mit dem Auge wahrnimmt. Eye Candy gibt es in sechs verschiedenen Variationen: Relax, Socialise, Assert, Meditate, Overcome und Focus. Für fast jedes Bedürfnis gibt es auch das passende Eye Candy. Eye Candy soll 90 US-Dollar kosten. Ob die Technik wirklich funktioniert, wissen wir leider auch nicht. Wer es selbst ausprobieren möchte, kann Eye Candy über die Website des Herstellers kaufen. Wir freuen uns auf eure Erfahrungsberichte!

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Kommentieren

  • […] Via Hinzufügen: del.icio.us | digg | technorati | yahoo | yigg | wong | google (noch keine Bewertung)  Loading … […]