Praktisches

Dock Fan macht aus iPhone 4 einen Ventilator

Dock Fan macht aus iPhone 4 einen Ventilator

Nicht jeder Besitzer eines iPhones weiß auch etwas mit seinem Gerät anzufangen – außer vielleicht hin und wieder damit zu telefonieren. Es gibt zwar Apps für nahezu jeden Zweck, aber manchmal gibt es eben Funktionen, die selbst der Alleskönner von Apple nicht ohne ein wenig Hilfe beherrscht. Eine davon ist im Sommer für Kühlung zu sorgen. Hier schafft nun der iPhone Dock Fan aus Japan für Abhilfe. Der kleine Ventilator lässt sich einfach an das iPhone anstecken. Eine App wird dafür nicht benötigt. Im Grunde dient das iPhone lediglich als Batterie für den kräftigen Ventilator, der sich um 90 Grad drehen lässt. Laut seinem Hersteller reicht ein voll aufgeladenes iPhone 4 etwa für 6 Stunden Kühlung aus. Erst dann muss man das iPhone wieder an die Steckdose hängen, um neue Energie für den Ventilator zu beschaffen. Das praktische Gerät schlägt mit rund 10,80 Euro zu Buche und ist momentan nur über den japanischen Online-Shop bestellbar.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

3 Kommentare

  • Die Idee ist echt nicht schlecht, fragt sich nur, ob der Ventilator auch genügend kült… Die USB-Ventilatoren sind ja meistens schon sehr enttäuschent :(

  • dass es wohl ungünstig ist ein Gespräch anzunehmen während das Teil läuft dürfte der Besitzer sicher bald herausfinden – wirft dabei aber zugleich eine neue Frage auf: wo bekommt man eigentlich ein Rasier-Apperat-Addon für sein iphone?