Ausgefallenes

DNA Mini-Portrait: Die eigene DNA als Bild

DNA11
Geschrieben von Oliver

Spätestens seitdem DNA-Analyse-Services wie 23andMe, welcher von Anne Wojcicki, der Ehefrau von Google-Gründer Sergey Brin betrieben wird, einen tiefen Einblick in unser Innerstes erlauben (natürlich gegen richtig viel Geld), möchte jeder gerne wissen, wann er wie an welcher Krankheit das Zeitliche segnen wird oder zumindest, welches Risiko dafür besteht. Warum immer gleich so negativ denken? Man kann sich doch auch einfach an der Schönheit seiner eigenen DNA erfreuen, ohne gleich wissen zu wollen, welche potentiellen Gefahren in ihr schlummern. Das geht zum Beispiel mit dem DNA Mini-Portrait von DNA11. Im Gegensatz zur Analyse, die schnell mal über 1000 Euro kosten kann, ist das mit gerade mal 179 Euro auch deutlich günstiger. Die Prozedur ist allerdings ähnlich: Zunächst bekommt man ein DNA-Entnahme-Set zugeschickt, mit dem man einen Zellabstrich von der Innenseite der Wange vornehmen muss.

Die Probe schickt man dann einfach wieder zurück und erhält dann kurze Zeit später seine eigene DNA in gerahmter Form zurück. Wer dann aber doch wieder mehr wissen möchte, als auf dem Bild zu sehen ist, der kann auch die „GenePak“-Option auswählen und spezifische Gene isolieren lassen. Aber keine Angst, Krankheiten sind ganz bestimmt nicht dabei! Dafür bekommt man gezeigt, wie es um Liebe, Sportlichkeit, Hirn und Haare steht.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.