Technisches

Diätwaage verzichtet auf Anzeige des Gewichts

Diätwaage verzichtet auf Anzeige des Gewichts

Besonders jetzt zur Grillzeit werden arme Personenwaagen wieder bis ans Äußerste belastet. In der Regel sinkt die Laune nach einem Besuch auf dem unbarmherzigen Messinstrument auf einen absoluten Tiefststand. Grund für die schlechte Stimmung sind die ungeschönten Zahlen, die einem die Waage da ohne Vorankündigung vor den Kopf wirft. Dabei muss man sich die Laune gar nicht verderben lassen: Die Diet Scale verzichtet gänzlich auf die Anzeige von Zahlen und gibt stattdessen Tipps für das nächste Mahl. Hat man mal wieder ein oder zwei Bratwürste zu viel gegessen, empfiehlt die Diet Scale eventuell einen schmackhaften, veganen Tofu-Puddind zu sich zu nehmen oder zum grünen Salat zu greifen. Gibt es dringenden Bedarf für eine Diät, ist Wasser in großen Mengen angesagt. Entwickelt wurde die Diät-Waage von Ji Lee, der heute als Creative Director in den Google Creative Labs tätig ist. Aktuell sucht Lee nach einem Hersteller, der die Waage als reales Produkt auf den Markt bringen möchte.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.