Technisches

Der eigene Roboter für reiche Japaner

Der eigene Roboter für reiche Japaner

Wenn es etwas gibt, dass alle Japaner gemein zu haben scheinen, dann ist es der Wunsch, ein Abbild ihrer selbst in Form eines Roboters zu haben. Kein anderes Land ist so verrückt nach möglichst realistisch aussehenden Robotern wie Japan. Jetzt können sich einige, zahlungskräftige Japaner diesen Wunsch erfüllen. Eine japanische Kaufhauskette bietet seinen Kunden an, einen Roboter nach ihrem Vorbild zu schaffen. Der Roboter soll sich so aussehen, sprechen und sich sogar so bewegen wie sein menschliches Pendant. Das Angebot gilt nur vom 1. bis 3. Januar 2010. Der Roboter wird von der Roboterschmiede Kokoro gebaut. Für seinen persönlichen Roboter muss man sein Konto jedoch weit öffnen: 20,1 Millionen Yen, umgerechnet 155.000 Euro, soll der Roboter kosten. Insgesamt sollen nur zwei gebaut werden. Bei mehr Bestellungen entscheidet das Los.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.