Technisches

Cyclee Miniprojektor erhöht Sicherheit für Radfahrer

Cyclee
Cyclee
Geschrieben von Oliver

Besonders im Herbst und Winter, wenn es früh dunkel wird und die Sichtverhältnisse durch Nebel, Regen oder Schnee eingeschränkt sind, leben Fahrradfahrer besonders gefährlich. In den vergangenen Jahren haben wir über einige Gadgets berichtet, die sich genau dieser Problematik annehmen und das Fahrradfahren im Verkehr sicherer machen wollen. Mit Cyclee von Designer Elnur Babayev gesellt sich nun ein weiteres Gadget hinzu, das uns sehr gefällt, sich aber noch im Konzeptstadium befindet.

Cyclee Projektor

Sicherheit für Radfahrer

Die Funktion von Cyclee ist ebenso simpel wie genial: Bei Cyclee handelt es sich im Prinzip um einen kleinen Projektor, der an der Sattelstange befestigt wird und hinter dem Radfahrer positioniert ist. Im eingeschalteten Zustand wirft der Mini-Projektor verschiedene und gut sichtbare Signale auf den Rücken des Radfahrers. Zum Beispiel ein großes Stoppzeichen, wenn das Fahrrad anhalten will oder Richtungspfeile beim Abbiegen. Die Idee scheint aber auch einen Haken zu haben. So ist unklar, wie gut Cyclee bei Tageslicht oder auf heller Kleidung sichtbar ist. Für zusätzliche Probleme könnte ein Rucksack auf dem Rücken sorgen. Via Smartphone-App sollen sich aber zumindest die Icons wechseln lassen. Vielleicht kommt ja auch eine Möglichkeit hinzu, dass sich die Farbe des Projektors automatisch an der Farbe des T-Shirts orientiert.

Cyclee

Crowdfunding-Kampagne für Cyclee?

Noch hat der aserbaidschanische Designer die Möglichkeit, seine Idee zu optimieren. Uns würde es jedenfalls nicht wundern, wenn wird Cyclee in absehbarer Zukunft als Crowdfunding-Projekt auf Kickstarter oder Indiegogo wiedersehen. Das Gadget hat auf jeden Fall Potenzial und würde mit Sicherheit viele Unterstützer finden. Was haltet Ihr von Cyclee? Ist das Gadget eine gute Idee? Schreibt es in die Kommentare. Weitere Bilder des praktischen Fahrrad-Gadgets könnt Ihr Euch auf behance.net ansehen.

AUCH GUT:  Ransomly hiflt dir handyfreie Zonen zu errichten

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter