Retro

Cookie-Tape: Kassetten zum selber backen

Retro Kassetten Kekse
Geschrieben von Oliver

Wer die 30 überschritten hat, kann sich noch gut an die Zeit erinnern, als man die Wochenenden vor der Stereoanlage verbracht hat, um die aktuellen Musik-Charts auf Kassette mitzuschneiden. Ein Finger verblieb permanent auf der Pause-Taste, damit das Mixtape möglichst frei von Zwischenrufen des Moderators und nerviger Werbung blieb. Nach zwei bis drei Stunden harter Arbeit war das Werk vollbracht, je nach Empfang mal mit mehr und mal mit weniger Rauschen. Mittlerweile ist die gute alte Kassette fast vollständig von der Bildfläche verschwunden. Hierzulande wird sie seit 2010 gar nicht mehr hergestellt. Wer ein bisschen in Erinnerungen schwelgen will, kann sich jetzt zumindest seine eigene Kassette backen.

Der Keksausstecher Cookie-Tape ist den kreativen Köpfen von Donkey Products entsprungen und bringt echtes Retro-Feeling aufs Backblech. Erst einen leckeren Teig ausrollen, dann mit dem Cookie-Tape jede Menge Kassetten ausstechen und auf das Backblech legen. Nach die Retro-Tapes abgekühlt sind, kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und sie mit bunter Zuckerglasur zu kalorienreichen Unikaten machen – garantiert ohne Bandsalat! Den Keksausstecher Cookie-Tape gibt es für 8,95 Euro bei Donkey Products. Eignet sich auch perfekt als Geschenk. Nicht nur als fertige Kekse, sondern auch nur als Form, die man gleich mit dem passenden Geschenkband einwickeln kann. Lasst es euch schmecken!

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.