Technisches

Bilderrahmen mit mehreren OLED-Displays

Digitale Bilderrahmen mit mehreren OLED-Displays

Noch hat es die OLED-Technologie nicht mal geschafft, zu einem einigermaßen verträglichen Preis den Weg in die Wohnzimmer zu finden, da gibt es auch schon die ersten Gadgets, in denen sie gleich mehrfach zum Einsatz kommt. Nanobrick hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas diese kleinen, japani- schen Kunstwerke vorgestellt, bei denen es sich um nichts anderes handelt, als digitale Bilderrahmen. Statt einem Display kommen hier allerdings teilweise sogar zwölf zum Einsatz. Dabei handelt es sich auch nicht etwa um LCD- oder LED-, sondern um OLED-Displays. Insgesamt stellt das Unternehmen 11 Modelle vor, die allesamt über multiple OLED-Displays verfügen. Die Preise für diese nett anzuse- henden Kunstwerke wurden allerdings nicht bekannt gegeben, dürften sich aber durchaus in einem eher unerschwinglichen Rahmen bewegen. Unten gibt es ein Video von der CES, in dem man die OLED-Displays in Aktion sehen kann.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

Wir finden die ausgefallensten Gadgets und Geschenkideen - und du erfährst zuerst davon!

Du willst es doch auch: von Hand ausgewählte Gadget- und Geschenkideen direkt in dein Postfach! Lass dir das nicht entgehen!

Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter