Häusliches Spielerisches

Automatische Salz- und Pfefferstreuer

Viele kleine Dinge machen unser tägliches Leben leichter, indem sie uns die Arbeit abnehmen, das gilt für große und für kleine Gadgets in allen Lebensbereichen. Gerade in der Küche hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte einiges getan, um es der Hausfrau oder dem Hausmann möglichst bequem zu machen. Doch es gibt einen Punkt, an dem selbst von Natur aus faule Redaktionsmitglieder Zeitgenossen ins Grübeln kommen und ein Stirnrunzeln aufziehen, wenn sie sehen, wie groß das Ausmaß dessen ist, was uns heute alles abgenommen werden könnte. Wie zum Beispiel durch diese automatische Salz- und Pfefferstreuer „Movers & Shakers“, die man nicht mehr mit einer – je nach Bedarf – kräftigen oder vorsichtigen Handbewegung schütteln muss, um die Speisen fachgemäß zu würzen. Nein, das tun sie nämlich von alleine und zwar immer dann, wenn man an der kleinen Schnur zieht! Ungeachtet der Tatsache, dass die Idee ganz niedlich, wenn auch nicht unbedingt überlebenswichtig ist, stellt sich dann noch die Frage, wie lange denn der automatische Streuvorgang andauert – nicht dass er mehrmals wiederholt werden muss oder noch schlimmer, die Suppe gleich versalzen ist! Hübsch sind sie jedoch allemal in ihren drei verschiedenen Farbkombinationen (rot/orange, blau/gelb und schwarz/weiß) und für knapp $11 pro Paar auch nicht wirklich teuer.

salzpfeffer

Über den Autor

Melanie

1 Kommentar