As seen on the Web

Apartment aus Tischtennisbällen für Pixel-Look

Apartment aus Tischtennisbällen für Pixel-Look

Bald steht der Frühjahrsputz an. Wer seinen eigenen vier Wänden dabei gleich einen neuen, einzigartigen Look verpassen möchte, sollte sich das Apartment von Daniel Arsham in Brooklyn ansehen. Er peppte die Wände seines mit rund 10 m² recht überschaubaren Apartments mit 25.000 Tischtennisbällen auf. Diese kippte er aber nicht einfach in den Raum um ein Feeling wie im Happy-Kinder-Land eines großen Möbelhauses zu bekommen, sondern klebte sie in mühseliger Kleinarbeit an die Wand. Dabei griff er zu verschiedenen Farben, die an der Wand einen Pixel-Look entstehen lassen. Um in sein Apartment zu gelangen, muss Arsham über eine Leiter im WC seines darunterliegenden Büros klettern. Welchen Einfluss die Tischtennisbälle auf die Akustik und das Raumklima haben, ist nicht bekannt. Die Umbaukosten für einen Quadratmeter sollen bei rund 1000 US-Dollar gelegen haben. Für das Design des Apartments war Snarkitecture verantwortlich.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Sehr abgefahrene Idee, hat irgendwie wa aus den 70ern.. aber wenn man mal die Wand putzen muss, hat man ein Problem ;-)