Kategorien:

As seen on the Web - Fundstelle WWW (41)
Ausgefallenes - Ausgefallene Gadgets (387)
Cineastisches - Gadgets für Cineasten (7)
Für Frauen - Gadgets für Frauen (64)
Für Kinder - Gadgets für Kinder (51)
Für Männer - Gadgets für Männer (31)
Green Gadgets - Öko-Gadgets (132)
Häusliches - Praktisches für's Heim (215)
Kurioses - Die kuriosesten Ideen (132)
Luxuriöses - Ideen für dicke Geldbeutel (35)
Mobiles - Vom Handy bis zum Tablet (95)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (75)
Praktisches - Praktische für den Alltag (315)
Sinnbefreites - Nutzlos aber begehrenswert (81)
Spielerisches - Für das Kind im Manne (96)
Sportliches - Rund um das Thema Sport (34)
Technisches - Technische Spielereien (1042)
Tierisches - Gadgets für Hund und Katze (81)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (20)

Freunde:

Geschenke-Blog - Kreative Tipps und Ideen
Geschenktipp - Die Geschenk-Suchmaschine
Rahmenversand - Kreative Bilderrahmen
Geschenkidee.ch - Der Geschenke-Katalog
Online Geschenke - Der Geschenke-Ratgeber
Schenken ohne Denken - Der Geschenke-Finder
Geschenke für alle - Großer Katalog mit Ideen
Das Saftblog - Der Blog für Saftfreunde
Event Checker Erlebnisblog - Verrückte Erlebnisse

Intern:

Werbung schalten - Mediadaten und Preise
Wie über uns - Über Ausgefallene Ideen
Kontakt - Impressum & Datenschutz
DailyGreen - Unser Umweltmagazin
LuxusBlogger - Unser Lifestyle-Magazin
PSPBlogger - Unser PS Vita- & PSP-Magazin

No More Woof will Hunde zum Sprechen bringen

Am 19. Dezember 2013 in Tierisches geschrieben.
Die Entwickler von
Die Entwickler von "No More Woof!" wollen Hunde zum Sprechen bringen. Ein Gadget soll mittels EEG die Hirnwellen lesen und in gesprochene Worte umwandeln.

Über die Jahrhunderte hat es der Mensch ziemlich gut hinbekommen, den Hund nicht nur zu domestizieren, sondern auch zu vermenschlichen. Nur das Sprechen konnte man dem Canis lupus familiaris noch nicht beibringen, auch wenn es Fälle gibt, bei denen sich das Hundegejaule schon fast wie die menschliche Sprache anhört. Aber selbst das könnte sich mit diesem verrückten Gadgets namens “No More Woof!” bald ändern. Die Idee für “No More Woof!” kommt von “The Nordic Society for Invention and Discovery”. Die Forscher haben sich zum … read on »

BriefSkate: Das erste Skateboard mit Handschuhfach

Am 18. Dezember 2013 in Praktisches geschrieben.
Erfinder Darin A. Lewis hat mit dem BriefSkate ein Skateboard mit integriertem
Erfinder Darin A. Lewis hat mit dem BriefSkate ein Skateboard mit integriertem "Handschuhfach" entwickelt, in dem sich Gadgets wie iPhone, iPad & Co. verstauen lassen.

Es ist schon gut zwei Jahrzehnte her, dass ich mich mit einem Skateboard auf die Straße getraut habe, aber ich kann mich irgendwie nicht daran erinnern, dass man damals Probleme hatte, beim Skaten irgendwelche Klamotten mitzuführen. Den Walk- oder Discman konnte man in den großen Seitentaschen der Hose verstauen und den Rest konnte man einfach in einen Rucksack packen. Auf den kann man in Zukunft verzichten, sollte das “BriefSkate” Realität werden. Dabei handelt es sich um das erste Skateboard mit integriertem “Handschuhfach”, in dem … read on »

Timeless Box schließt Geschenke bis zu 10 Jahre weg

Am 17. Dezember 2013 in Technisches geschrieben.
Die Timeless Box ist ein Safe für Geschenke oder auch eine Zeitkapsel, in der man Dinge bis zu 10 Jahre lang wegschließen kann. Nach Ablauf öffnet sich die Box automatisch.
Die Timeless Box ist ein Safe für Geschenke oder auch eine Zeitkapsel, in der man Dinge bis zu 10 Jahre lang wegschließen kann. Nach Ablauf öffnet sich die Box automatisch.

Das Gefühl kennt jeder: Da bekommt man von einer lieben Person ein nett verpacktes Geschenk überreicht mit der Bitte, dieses erst an diesem oder jenen Tag zu öffnen. Na klar. Spätestens wenn die Person außer Sichtweite ist, wird die das Geschenk aus der Verpackung gerissen und ausprobiert. Hier soll künftig die “Timeless Box” ins Spiel kommen, für die die spanischen Designer Honest&Smile gerade auf Indiegogo nach Unterstützern suchen. Bei der Box handelt es sich im Prinzip um einen Safe für Geschenke, Nachrichten und anderen … read on »

Zero Scooter: Segway im Vespa-Gewand

Am 16. Dezember 2013 in Retro geschrieben.
Wem Segways zu langweilig sind, der sollte sich unbedingt den Zero Scooter ansehen. Die Designer von Bel & Bel haben Segway-Technik in eine Vespa-Karosserie gepackt.
Wem Segways zu langweilig sind, der sollte sich unbedingt den Zero Scooter ansehen. Die Designer von Bel & Bel haben Segway-Technik in eine Vespa-Karosserie gepackt.

Mit einem Segway lässt sich heute kaum noch Jemand hinter dem Ofen hervorlocken. Das einst so innovative Gefährt hat seinen “Wow”-Faktor irgendwie verloren, schließlich lässt sich heute nahzu jede noch so kleine Sehenswürdigkeit mit einer Segway-Tour erkunden. Da kommt der “Zero Scooter” gerade recht. Im Inneren des Solo-Scooters steckt zwar Segway-Technik, für das Äußere wurden jedoch alte Vespa Roller recycelt. Die Optik ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber an dem Zero Scooter ist vom Scheinwerfer bis zum Kotflügel alles … read on »

Passwort vergessen? 4,7 Mio. Passwörter in 8 Büchern

Am 15. Dezember 2013 in Ausgefallenes geschrieben.
Forgot your Password? Der deutsche Künstler Aram Bartholl hat rund 4,7 Millionen Passwörter aus einem Hack von Linkedin in 8 schicke Hardcover-Bücher gedruckt - zum Durchblättern.
Forgot your Password? Der deutsche Künstler Aram Bartholl hat rund 4,7 Millionen Passwörter aus einem Hack von Linkedin in 8 schicke Hardcover-Bücher gedruckt - zum Durchblättern.

Mal wieder das Passwort für den E-Mail-Zugang oder Facebook vergessen? Kein Problem, vielleicht hilft ja dieser Buchband des deutschen Künstlers Aram Bartholl bei der Suche. In den 8 dicken Wälzern sind insgesamt 4,7 Millionen Passwörter im Klartext abgedruckt. Die Passwörter stammen aus einem Leak des Business- Netzwerks Linkedin. Nach einem Hack tauchte die Datenbank, in der ein Teil der gestohlenen Passwörter enthalten waren, im Netz auf. Offenbar ein gefundenes Fressen für den Künstler, der die rund 4,7 Millionen mal mehr und mal … read on »

Dieser WLAN-Router lässt sich bepflanzen

Am 11. Dezember 2013 in Technisches geschrieben.
Dekoratives Stück: Das
Dekoratives Stück: Das "Konsortium für ein langsameres Internet" hat einen bepflanzbaren WLAN-Router entwickelt, der das Internet garantiert nicht verlangsamt.

Wer daheim drahtloses Internet genießen möchte, muss sich einen Router in die Wohnung stellen. Wirklich dekorativ sind die Dinger ja nicht, weshalb sie meistens irgendwo hinter einer Pflanze, einem Bilder oder sogar im Schrank verschwinden, was das Signal nicht unbedingt verstärkt. Dass man seinen WLAN-Router nicht unbedingt verstecken muss, beweist nun dieses Exemplar vom “Konsortium für ein langsameres Internet”. Hier versteckt sich der Router in einem Holzgehäuse unter einer mehr oder weniger dekorativen Pflanzschale aus weiß- … read on »

Minimalistische Krippenszene aus Holzklötzchen

Am 10. Dezember 2013 in Ausgefallenes geschrieben.
Die französische Designerin Emilie Voirin hat mit dem
Die französische Designerin Emilie Voirin hat mit dem "Minimal Nativity Set" eine minimalistische Krippenszene entworfen, die nur aus Holzklötzen besteht.

Auch in diesem Jahr wird die Weihnachtskrippe wieder bei vielen Leuten unter dem Weihnachtsbaum stehen, weil die Szene von der Geburt Jesu einfach seit frühester Kindheit zum Weihnachtsfest dazu gehört. Dabei spielt es auch kaum eine Rolle, ob man nun wirklich gläubig ist oder nicht. Es gibt aber auch Menschen, die sich zwar gerne eine Krippe in die Wohnung stellen würden, jedoch von der Gestaltung der Figuren abgeschreckt sind. Hier will die französische Designerin Emilie Voirin mit ihrem “Minimal Nativity Set” für Abhilfe sorgen. … read on »