Kategorien:

As seen on the Web - Fundstelle WWW (41)
Ausgefallenes - Ausgefallene Gadgets (393)
Cineastisches - Gadgets für Cineasten (7)
Für Frauen - Gadgets für Frauen (64)
Für Kinder - Gadgets für Kinder (52)
Für Männer - Gadgets für Männer (31)
Green Gadgets - Öko-Gadgets (132)
Häusliches - Praktisches für's Heim (215)
Kurioses - Die kuriosesten Ideen (132)
Luxuriöses - Ideen für dicke Geldbeutel (35)
Mobiles - Vom Handy bis zum Tablet (95)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (75)
Praktisches - Praktische für den Alltag (327)
Sinnbefreites - Nutzlos aber begehrenswert (81)
Spielerisches - Für das Kind im Manne (96)
Sportliches - Rund um das Thema Sport (34)
Technisches - Technische Spielereien (1056)
Tierisches - Gadgets für Hund und Katze (82)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (20)

Freunde:

Rahmenversand - Kreative Bilderrahmen
Online Geschenke - Der Geschenke-Ratgeber
Schenken ohne Denken - Der Geschenke-Finder
Geschenke für alle - Großer Katalog mit Ideen
Das Saftblog - Der Blog für Saftfreunde
Event Checker Erlebnisblog - Verrückte Erlebnisse

Intern:

Werbung schalten - Mediadaten und Preise
Wie über uns - Über Ausgefallene Ideen
Kontakt - Impressum & Datenschutz
DailyGreen - Unser Umweltmagazin
LuxusBlogger - Unser Lifestyle-Magazin

Darf’s etwas mehr sein? LG 100 Zoll LCD

Am 3. November 2006 in Luxuriöses und Technisches geschrieben.

LG 100 Inch LCDIst die alte Flimmerkiste zu klein und soll schon lange einem High-Tech LCD-Display weichen? Wie wäre es denn dann mit diesem neuen 100 Zoll Monster-Display von LG? Auf dem Display wird eine harmlose Dokumentation auf Discovery Channel über australische Termiten zur echten Mutprobe, wenn die Tierchen in 60 bis 80 cm Größe über die heimischen Wände krabbeln. Das LG 100 Zoll Display hat damit einen neuen Guiness-Rekord aufgestellt. Nur um mal die Größe ein wenig zu verdeutlichen: Das Display hat eine Höhe von rund 110 cm und eine Breite von rund 200 cm. Wie LG angekündigt hat, soll das Mammut-Display auch schon bald in die Massenproduktion gehen. Dann kann man sich den gigantischen TV-Genuss mit 6,22 Millionen Pixeln, 1,07 Milliarden Farben, 3000:1 Kontrast-Ratio und einem Blickwinkel von 180 Grad bei 5 ms Reaktionszeit in das heimische Wohnzimmer holen. Preis: über $150.000. via flattvexpress.

Alle Männer sind Schweine…

Am 3. November 2006 in Für Frauen und Häusliches geschrieben.

Messerblock…doch nicht alle Frauen greifen deshalb gleich zum Messer, auch wenn der Drang danach durchaus ab und zu stark wird. Welche total genervte Frau ihren Aggressionen gegenüber dem angeblich starken Geschlecht endlich mal nachgeben will, ohne dafür wirklich Blut zu vergießen, kann dies jetzt ohne schlechtes Gewissen tun. Dieser formschöne Messerblock ist nicht nur praktisch zur Aufbewahrung der Schneidgeräte, sondern auch zum Abbau sämtlicher Aggressionen, die sich durch das merkwürdige Verhalten der männlichen Spezies aufstauen können. Hierzu werden die fünf rostfreien Messer aus Edelstahl einfach aus dem Messerblock herausgezogen und genüsslich langsam oder aber mit Power wieder zurückgesteckt, je nach Laune. Dass sich diese etwas andere Art des Ärgerabbaus ausgrechnet in einem Küchengerät versteckt, hat sich ein Raffaele Iannello, ein italienischer Designer (und Mann!) ausgedacht, dafür müssen Frauen wohl ein Auge zu- oder ein Messer rein-drücken. Den blutroten, aber natürlich völlig ungefährlichen Spaß, gibt’s für $114,50. via

Sexy Möbel: Wenge TV Hi-Fi-Ständer

Am 3. November 2006 in Häusliches und Luxuriöses geschrieben.

Anora Home Wenge TV Hi-Fi StandEs gibt nicht viele Möbel über die man sagen kann, dass sie sexy aussehen. Bei dem Wenge TV Hi-Fi-Ständer kann man diese Bezeichnung aber ohne Probleme benutzen, das Ding ist echt sexy! Wer seinen sündhaft teuren Plasma- oder LCD-Bildschirm nicht einfach lieblos an die weiße Wand hängen, sondern stilgerecht im Raum präsentieren möchte, findet hier die standesgemäße Möglichkeit dazu. Der obere Teil der Konstruktion ist für den Bildschirm gemacht. Dazu wurde Wengé als Holz gewählt. Dabei handelt es sich um eine Baumart, die es nur in Mosambik, Kamerun und dem Kongo gibt. In den eingearbeiteten Fächern ist außerdem auch genügend Platz für die DVD- und CD-Sammlung. Die ganze Konstruktion findet auf einem soliden Sockel aus Aluminium Halt und ist zudem auch noch drehbar. Der HD-Recorder und andere Gadgets können dann auf dem Glasboden, der sich unter dem drehbaren Holzkorpus befindet, abgestellt werden. Wer sich so ein teures Plasma- oder LCD-Display leisten kann, für den sind dann die $2400 für den Wenge TV Hi-Fi-Ständer auch ein Klacks. via Fosfor.se

Dekadenter Luxus: Difusi iPod-Taschen

Am 2. November 2006 in Luxuriöses geschrieben.

Difusi Exotica

Wenn man schon einen iPod hat, den auch Tausende andere Leute haben, dann soll der doch bitte wenigstens in einer individuellen Tasche untergebracht sein. Difusi, eine US-Firma aus Kansas, hat nun eine neue dekadente Luxus-Produktserie angekündigt, die den Namen Exotica trägt. Exotisch ist diese Produktserie dann auch, schließlich sind die Cases aus dem Leder von Emus, Schlangen und Alligatoren hergestellt, die auf Farmen in Südafrika gezüchtet werden, um später iPods zu schmücken. Die Frage, ob es wirklich nötig ist, sich solch ein Case zu kaufen, möchten wir an dieser Stelle mal nicht weiter bewerten und überlassen es so jedem selbst, ob er das für sich verantworten kann. Für welche iPods die Cases verfügbar sein werden, ist der Website von Difusi nicht zu entnehmen. Die iPod-Cases von Difusi werden zwischen $130 und $330 kosten, ob sie jedoch Käufer finden werden, bleibt abzuwarten.

Samsung E570 Le Fleur, Mademoiselle

Am 2. November 2006 in Für Frauen und Mobiles geschrieben.

Samsung Le FleurOh la la, Mademoiselle! Das schaut doch richtig Zucker aus, was uns Samsung da mit dem neuen Samsung E570 Le Fleur präsentiert! Die neue Samsung Le Fleur-Serie besteht aus dem Samsung E570, dem Samsung E420 und dem E500. Die meisten Features des E570 gleichen im großen und ganzen denen des E530, allerdings gibt es nicht mehr den externen Bildschirm mit 16 x 176 Pixeln. Im Herz des Samsung E570 ist Platz für 20 MB Daten, erst wenn der Speicher verbraucht ist, wird eine MicroSD-Karte nötig. Per USB kann man schnell Daten zwischen dem Handy und seinem Computer austauschen. Das Design schaut sehr aufgeräumt aus und die schöne Außenhülle ist doch wohl definitiv für die hübschen Mademoiselles dieser Welt geschaffen. Das E570 ist mit 80 Gramm auch ein echtes Leichtgewicht. Wer auf seinem Shoppingtrip Fotos für die Freundin machen möchte, um sich später über das passende Outfit beraten zu können, dem steht die integrierte 1.3 Megapixel Kamera zur Seite, die Fotos in einer maximalen Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln schießen kann. Nebenbei kann man einfach über den eingebauten Mp3-Player den neusten Tunes lauschen. Das Samsung E570 wird im ersten Quartal 2007 in die Läden kommen.

Freeze Alarm – gegen häuslichen Gefrierbrand

Am 2. November 2006 in Kurioses und Technisches geschrieben.

Freeze AlarmHeute lag der erste Schnee auf den Dächern und der Winter hat sich erstmals gezeigt. Also beginnt nun wieder die Zeit der zunehmend klirrenderen Kälte, denen im Extremfall sogar die Wasserleitungen im Haus zum Opfer fallen können (soll es alles schon gegeben haben!). Damit man auf solche Eventualitäten ausreichend vorbereitet ist, bietet sich dieser kleine weckerähnliche Freeze-Alarm an. Dieser signalisiert sofort, wenn die Temperatur im Haus unter oder über einen bestimmten Punkt rutscht, der individuell festgelegt werden kann. Mit einer vorher aufgezeichneten Sprachnachricht meldet der Freeze Alarm per Telefonanruf die kritische Temperatur, so dass man frühzeitig ausreichend Gegenmaßnahmen treffen kann (beispielsweise einen Kamin bauen oder einen Heizungsbetrieb aufkaufen). Bis zu drei verschiedene frei wählbare Rufnummern kann der Freeze Alarm in kritischen Situationen anrufen. Na da kann der Winter doch kommen! via

Schick sitzen: The Stream von Max Longin

Am 31. Oktober 2006 in Luxuriöses geschrieben.

Stream Stuhl von Max Longin

Stuhl ist nicht gleich Stuhl und dieser Stuhl mit dem Namen The Stream, der von dem Mathematiker Max Longin aus Mannheim designt wurde, ist schon mal gar nicht nur ein Stuhl, sondern zudem auch noch ein kleines Kunstwerk. Folgt einfach mal den Rohren mit euren Augen, aus denen The Stream gefertigt ist. The Stream wird es laut den Angaben auf der Website in 16 verschiedenen Modellen geben, die sich alle aus den verschiedenen Anordnungen der Rohre ergeben. Wer sich für den weiteren Verlauf dieses Projekts interessiert, der sollte dem Blog von Max Longin mal einen Besuch abstatten, wo es auch interessante Bilder zur Fertigung der Stühle gibt. Von ihm stammt auch das Bett mit dem Namen Float, welches im Raum zu schweben scheint, sehr stylish ist und bereits oft in Design-Magazinen erwähnt wurde. Wer sich für die Preise und Lieferzeiten interessiert (nicht ganz günstig!), der wird hier fündig.