Kategorien:

As seen on the Web - Fundstelle WWW (41)
Ausgefallenes - Ausgefallene Gadgets (389)
Cineastisches - Gadgets für Cineasten (7)
Für Frauen - Gadgets für Frauen (64)
Für Kinder - Gadgets für Kinder (52)
Für Männer - Gadgets für Männer (31)
Green Gadgets - Öko-Gadgets (132)
Häusliches - Praktisches für's Heim (215)
Kurioses - Die kuriosesten Ideen (132)
Luxuriöses - Ideen für dicke Geldbeutel (35)
Mobiles - Vom Handy bis zum Tablet (95)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (75)
Praktisches - Praktische für den Alltag (318)
Sinnbefreites - Nutzlos aber begehrenswert (81)
Spielerisches - Für das Kind im Manne (96)
Sportliches - Rund um das Thema Sport (34)
Technisches - Technische Spielereien (1048)
Tierisches - Gadgets für Hund und Katze (81)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (20)

Intern:

Werbung schalten - Mediadaten und Preise
Wie über uns - Über Ausgefallene Ideen
Kontakt - Impressum & Datenschutz

Primer: Auf Knopfdruck neue Primzahl

Am 17. September 2013 in Sinnbefreites abgelegt.
US-Künstler Karl Lautman hat mit dem Primer einen Generator für Primzahlen entwickelt, den man sich ins Wohnzimmer stellen kann. Nun sucht er auf Kickstarter nach Geldgebern.
US-Künstler Karl Lautman hat mit dem Primer einen Generator für Primzahlen entwickelt, den man sich ins Wohnzimmer stellen kann. Nun sucht er auf Kickstarter nach Geldgebern.

Jetzt wird es künstlerisch: Auf dem Foto seht ihr nicht etwa einen Zapfhahn mit eingebautem Zähler, sondern einen Generator für Primzahlen. Wozu man sowas braucht? Das können wir euch leider auch nicht sagen, aber der US-Künstler Karl Lautman würde die Geräte gerne in größerer Stückzahl bauen und als Skulptur für je 120 US-Dollar verkaufen. Angefangen hat alles mit alten Zählern, die Lautman eher zufällig ergattert hat und die er eigentlich auf eBay verkaufen wollte. Dann kam ihm aber doch die Idee für den Primer, einen Primzahlen- … read on »

Multitasking: Trinkbecher mit iPhone-Halterung

Am 3. Juni 2013 in Sinnbefreites abgelegt.
Multitasking auf die Spitze getrieben: Trinken, essen und gleichzeitig aufs Smartphone starren? Mit diesem  Becher mit eingebauter Smartphone-Halterung soll das möglich sein.
Multitasking auf die Spitze getrieben: Trinken, essen und gleichzeitig aufs Smartphone starren? Mit diesem Becher mit eingebauter Smartphone-Halterung soll das möglich sein.

Amerikaner sind genauso große Smartphone-Fans wie die Europäer und mögen es gar nicht, wenn sie aus irgendeinem Grund mal nicht das Geschehen auf dem Display verfolgen können. Das ist insbesondere bei Sportveranstaltungen der Fall, wenn man einerseits das Geschehen auf dem Spielfeld verfolgen und andererseits den Riesen-Milchshake trinken und die Chicken Wings essen möchte. Damit man in Situationen wie diesen auch noch die neusten Facebook-Updates checken kann, gibt es jetzt den Becher mit eingebauter Smartphone-Halterung. … read on »

TweetPee meldet feuchte Windeln

Am 10. Mai 2013 in Sinnbefreites abgelegt.
Und wir dachten, Babyfotos auf Facebook wären nervig: Huggies hat mit TweetPee eine App samt Sensor entwickelt, die einen Tweet absetzt, sobald Babys Windel feucht ist.
Und wir dachten, Babyfotos auf Facebook wären nervig: Huggies hat mit TweetPee eine App samt Sensor entwickelt, die einen Tweet absetzt, sobald Babys Windel feucht ist.

Die TweetPee-App von Huggies soll Eltern künftig dabei helfen zu erkennen, ob die Windeln des Nachwuchses gewechselt werden muss. Dazu wird zuerst ein Feuchtigkeitssensor in Form einer Eule an der Windel befestigt. Wird die Windel feucht, setzt der Sensor einen Tweet an die Eltern ab mit der Aufforderung die Windel zu wechseln. Die dazugehörige TweetPee-App, die unter anderem auch den Windelverbrauch erfasst und Eltern die Möglichkeit bietet, direkt über das Smartphone nachzuordern (… natürlich nur bei Huggies), gibt es … read on »

Walkie Talkie: Handy in der Schuhsohle

Am 6. Februar 2013 in Sinnbefreites abgelegt.
These Boots Are Made for Walkin' ... And Talkin': Bei den
These Boots Are Made for Walkin' ... And Talkin': Bei den "Walkie Talkies" von Designer Sean Miles handelt es sich um Schuhe mit integrierter Telefon-Funktion.

Jetzt geht die Schuhliebe aber zu weit! Spricht die Dame auf dem Bild etwa mit ihren sündhaft teuren Christian Louboutin High-Heels? Nein, sie telefoniert! Was ein wenig gewöhnungsbedürftig aussieht ist eine Idee von Designer Sean Miles, der ausrangierte Mobiltelefone von Nokia und LG in Schuhsohlen eingebaut hat. Das funktionstüchtige Resultat hört auf den passenden Namen “Walkie Talkie”. Ob das Walkie Talkie die heutigen Smartphones ersetzen kann, ist fraglich. Für verschiedene Modelle ist bereits gesorgt: Für Damen gibt es die … read on »

Nocebo: Teures Leitungswasser ist wirkungslos

Am 20. August 2012 in Sinnbefreites abgelegt.
Nocebo gefällig? Dieses Fläschchen gefärbtes Leitungswasser soll genau das Gegenteil zum bekannten Placebo-Effekt darstellen. Eine pharmakologische Wirkung hat es aber nicht.
Nocebo gefällig? Dieses Fläschchen gefärbtes Leitungswasser soll genau das Gegenteil zum bekannten Placebo-Effekt darstellen. Eine pharmakologische Wirkung hat es aber nicht.

Der menschliche Körper ist schon ein faszinierendes Gadget: Manchmal reicht schon ein praktisch unwirksames Medikament und eine gute Portionen Glaube aus, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Der Placebo-Effekt! Man gibt einer Gruppe Menschen ein wirkungsloses Mittel und erklärt ihnen, dass es gegen bestimmte Beschwerden helfen soll. Sie selbst wissen nicht, ob es sich um ein wirksames oder wirkungsloses Mittel handelt. Ein Teil der Probanden wird die Wirkung (und auch die Nebenwirkungen) trotz der wirkungslosen … read on »

iPhone 4S: Beeri für Siri liefert kühles Bier

Am 28. Oktober 2011 in Sinnbefreites abgelegt.

iPhone 4S: Beeri für Siri liefert ein kühler Bier

Das iPhone 4S hat bekanntlich mit Siri eine Sprachsteuerung im Gepäck. Siri erinnert Nutzer an wichtige Termine, kann auf’s Wort Nachrichten an Twitter und Co. senden und ist sogar in der Lage, sehr unterhaltsame Dialoge zu führen. Dass Siri aber auch zum Servieren eine kühlen Bieres in der Lage ist, ist neu. Die Tüftler von RedPepper haben mit Hilfe eines iPhone 4S, eines Arduino-Steuerelements, eines ferngesteuerten Trucks und einer Metallplatte mit einem spitzen Haken einen fast perfekten Barkeeper entwickelt. Der Besitzer muss … read on »

Necomimi: Katzenohren lesen Hirnströme

Am 9. Mai 2011 in Sinnbefreites abgelegt.

Necomimi: Katzenohren lesen Hirnströme

Was die Dame auf dem Bild auf dem Kopf trägt, ist nicht etwa der letzte Schrei des japanischen Karnevals, nein, es könnte vielmehr der ganz große Durchbruch bei der Kommunikation mit Hasen, Katzen und sogar Hunden sein. Bislang musste man seinen vierbeinigen Freunde in sehr langwierigen Konditionierungstrainings einfach Kommandos beibringen – nicht immer mit dem gewünschten Erfolg. Das große Problem: Wie japanische Wissenschaftler jetzt im Rahmen einer über viele Jahre andauernden Studie herausgefunden haben, haben Tiere … read on »