Technisches

August: Smartphone steuert Türschloss

Wenn es nach dem Wunsch einiger Designer geht, öffnen wir unsere Türschlösser künftig nicht mehr mit dem Schlüssel, sondern mit unseren Smartphones. Mit dem “August Smart Lock” soll noch im Laufe dieses Jahres eine Lösung auf den Markt kommen, mit der sich ein herkömmliches Schloss innerhalb von 10 Minuten auf ein intelligentes Schloss upgraden lässt. Dazu wird das August Smart Lock einfach auf dem schon vorhandenen Schließmeachnismus montiert. Schloss und Smartphone kommunizieren via Bluetooth. Das Entsperren erfolgt über die dazugehörige App: Nähert sich der Besitzer mit eingeschaltetem Smartphone und geöffneter App der Tür, öffnet sich das August Smart Lock wie von Geisterhand.

Laut den Entwicklern kann man das Schloss über die App auch für Freunde freigeben. Damit der Besuch aber nicht mitten in der Nacht oder zu anderen, unpassenden Momenten in der Wohnung steht, lassen sich auch Zeiten festlegen, zu denen andere Personen Zutritt zur Wohnung haben sollen. Aber was ist, wenn man das Smartphone in der Wohnung vergisst oder der Akku plötzlich leer ist? Vor der Tür schlafen muss man dann trotzdem nicht, denn zur Not lässt sich das Smart Lock immer noch mit einem normalen Schlüssel öffnen. Das August Smart Lock soll für umgerechnet 150 Euro auf den Markt kommen. Ein Video gibt es unten.

Über den Autor

Oliver

Oliver schreibt seit 2004 für Ausgefallene-Ideen. Der Ende der wilden 1970er-Jahre geborene Sauerländer ist mit Atari 2600 und C16 aufgewachsen und wird von allem angezogen, was einen Knopf zum Einschalten hat - sei es auch noch so überflüssig.

1 Kommentar

  • Ist zwar eine super Sache, aber man braucht noch immer einen”Schlüssel” was hier ein Smartphone ist. Ein Fortschritt ist es aber schon. Mit biometrischen Lösungen kann man auch das noch umgehen. Fingerscanner von ekey gefallen da. Hohe Qualität, hohe Sicherheit und zuverlässige Funktion.
    Ist zumindest meine Erfahrung