Kategorien:

As seen on the Web - Fundstelle WWW (41)
Ausgefallenes - Ausgefallene Gadgets (393)
Cineastisches - Gadgets für Cineasten (7)
Für Frauen - Gadgets für Frauen (64)
Für Kinder - Gadgets für Kinder (52)
Für Männer - Gadgets für Männer (31)
Green Gadgets - Öko-Gadgets (132)
Häusliches - Praktisches für's Heim (215)
Kurioses - Die kuriosesten Ideen (132)
Luxuriöses - Ideen für dicke Geldbeutel (35)
Mobiles - Vom Handy bis zum Tablet (95)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (75)
Praktisches - Praktische für den Alltag (327)
Sinnbefreites - Nutzlos aber begehrenswert (81)
Spielerisches - Für das Kind im Manne (96)
Sportliches - Rund um das Thema Sport (34)
Technisches - Technische Spielereien (1056)
Tierisches - Gadgets für Hund und Katze (82)
Musikalisches - Für musikalische Menschen (20)

Freunde:

Rahmenversand - Kreative Bilderrahmen
Online Geschenke - Der Geschenke-Ratgeber
Schenken ohne Denken - Der Geschenke-Finder
Geschenke für alle - Großer Katalog mit Ideen
Das Saftblog - Der Blog für Saftfreunde
Event Checker Erlebnisblog - Verrückte Erlebnisse

Intern:

Werbung schalten - Mediadaten und Preise
Wie über uns - Über Ausgefallene Ideen
Kontakt - Impressum & Datenschutz
DailyGreen - Unser Umweltmagazin
LuxusBlogger - Unser Lifestyle-Magazin

Fahrradflasche gewinnt Trinkwasser aus der Luft

Am 20. November 2014 in Praktisches geschrieben.
Praktisch: Das von dem österreichischen Industrie-Designer Kristof Retezár entwickelte Gadget
Praktisch: Das von dem österreichischen Industrie-Designer Kristof Retezár entwickelte Gadget "Fontus" kann Plastikflaschen wie von Geisterhand mit Trinkwasser auffüllen.

Eine Wasserflasche, die sich während der Fahrt mit dem Fahrrad immer wieder selbst auffüllt? Klingt gruselig, aber auch spektakulär und könnte schon bald auf dem Markt verfügbar sein. Der Industrie-Designer Kristof Retezár hat unter dem Namen „Fontus“ einen Apparat entwickelt, der sich am Fahrrad befestigen lässt und wie von Geisterhand eine 0,5-Liter-PET-Flasche immer und immer wieder mit frischem Wasser auffüllt – immer vorausgesetzt, die klimatischen Bedingungen … weiterlesen

Bionischer Vogel wird mit dem Smartphone gesteuert

Am 6. November 2014 in Technisches geschrieben.
Dieser bionische Vogel lässt sich ab Dezember 2015 via Smartphone oder Tablet durch die Lüfte steuern. In der Luft lässt sich das Bionic Bird kaum von einem echten Vogel unterscheiden.
Dieser bionische Vogel lässt sich ab Dezember 2015 via Smartphone oder Tablet durch die Lüfte steuern. In der Luft lässt sich das Bionic Bird kaum von einem echten Vogel unterscheiden.

Würdet Ihr nicht auf mal gerne völlig frei durch die Lüfte segeln, Euch wie ein Vogel die Welt von ganz weit oben ansehen und dabei denken: Ach, was haben die da unten doch für Sorgen. In diesem Fall haben wir leider nicht das passende Gadget für Euch. Mit dem bionischen Vogel kann man jetzt zumindest einen (fast) realistischen Vogel steuern – mit dem Smartphone! Auf Indiegogo sucht Erfinder Edwin Van Ruymbeke nach Unterstützern für sein “Bionic Bird”. Der Prototyp ist vielversprechend: … weiterlesen

B4RM4N: Smarter Cocktail-Shaker

Am 4. November 2014 in Technisches geschrieben.
Der smarte Cocktail-Mixer B4RM4N ist mit Accelerometer, Gewichtssensor und Bluetooth ausgestattet und hilft in Kombination mit dem Smartphone beim Mixen des perfekten Cocktails.
Der smarte Cocktail-Mixer B4RM4N ist mit Accelerometer, Gewichtssensor und Bluetooth ausgestattet und hilft in Kombination mit dem Smartphone beim Mixen des perfekten Cocktails.

Spätestens seit den 1980ern, als Tom Cruise in dem Film “Cocktail” als Barkeeper Brian Flanagan eine Frau nach der anderen mit seinen Mix-Künsten um den Verstand brachte, gilt die Kunst des Cocktailmixens als Königsdisziplin der Baggerkunst. Leider wird man nicht mal eben so zum Barkeeper. Unbeholfenes Herumhantieren mit dem Cocktail-Shaker und Unsicherheiten bei der Zusammenstellung der Rezeptur gelten eher als Abtörner. Diese kleinen Unsicherheiten könnten dank … weiterlesen

Belt Scooter wird vom Gürtel zum Scooter

Am 29. Oktober 2014 in Praktisches geschrieben.
Der ungarische Designer Ádám Török hat mit dem Belt Scooter ein praktisches Gefährt für kurze Strecken entwickelt, das sich ganz einfach um die Hüfte tragen lässt.
Der ungarische Designer Ádám Török hat mit dem Belt Scooter ein praktisches Gefährt für kurze Strecken entwickelt, das sich ganz einfach um die Hüfte tragen lässt.

So, wie wir heute selbstverständlich immer und überall auf das Internet zugreifen wollen, soll auch unsere Mobilität immer flexibler werden. Zu diesem Thema hat sich der ungarische Designer Ádám Török Gedanken gemacht und kurzerhand den Belt-Scooter (Gürtel-Scooter) entwickelt. Der kleine Scooter ist mit flexiblen Gelenken ausgestattet, die es ermöglichen sollen, das Gefährt wie einen herkömmlichen Gürtel einfach um die Hüfte zu tragen. Ob das wirklich angenehm ist, können wir … weiterlesen

Steve Jobs und Bill Gates als Lego-Figuren

Am 13. Oktober 2014 in Ausgefallenes geschrieben.
FamousBrick bringt Apple-Gründer Steve Jobs als Lego-Figur auf den Nerd-Schreibtisch. Auch sein einstiger Mitbewerber Bill Gates ist mit von der Partie.
FamousBrick bringt Apple-Gründer Steve Jobs als Lego-Figur auf den Nerd-Schreibtisch. Auch sein einstiger Mitbewerber Bill Gates ist mit von der Partie.

Vor drei Jahren erlag der charismatische Apple-Gründer Steve Jobs einem jahrelangen Krebsleiden. FamousBrick bringt den Vater von iPod, iPhone & Co in Form einer Lego-Figur für den Nerd-Schreibtisch zurück. Wie Jobs ist auch sein inoffizielles Lego-Abbild in einem schwarzen Pulli und blauen Jeans gekleidet, auch wenn wir den Jobs-typischen Rollkragen vermissen. Auch die Form des Bartes sowie die Brille (die tatsächlich rahmenlos war) entsprechen weitestgehend dem Original. Die Jungs … weiterlesen

Darma: Smartes Sitzkissen ist Health-Tracker

Am 1. Oktober 2014 in Technisches geschrieben.
Das Darma-Kissen ist ein Health-Tracker, der mit Hilfe des iPhones die Sitzposition verbessern, für mehr Bewegung sorgen und Werte wie Puls und Atemfrequenz im Auge behalten soll.
Das Darma-Kissen ist ein Health-Tracker, der mit Hilfe des iPhones die Sitzposition verbessern, für mehr Bewegung sorgen und Werte wie Puls und Atemfrequenz im Auge behalten soll.

Gesundheits-Apps und -Tracker sind voll im Trend und es gibt mittlerweile kaum noch Körperfunktionen, die man nicht per App & Co aufzeichnen und statistisch auswerten lassen kann. Mit dem Darma-Kissen gibt es jetzt auch einen Tracker für Leute, die während der Arbeit lange sitzen müssen. Das Kissen soll seinen Besitzer in Verbindung mit einer iPhone-App zu mehr Bewegung und zur Einnahme einer aufrechten Sitzposition motivieren. Die nur Millimeter dicken Sensoren im Kissen erkennen … weiterlesen

Nixie: Selfie-Drohne startet vom Handgelenk

Am 30. September 2014 in Technisches geschrieben.
"Nixie" ist eine Kameradrohne, die als Wearable ums Handgelenk getragen wird und selbständig in die Lüfte abheben kann, um ein Selfie von ihrem Besitzer zu schießen.

Gäbe es so etwas wie Gadget-Charts, würden Drohnen und Wearables aktuell ganz weit oben stehen. Die kleine Kameradrohne “Nixie” soll beides miteinander verbinden. Nixie wird als Wearable wie eine Armbanduhr um das Handgelenk getragen. Möchte man nun zum Beispiel ein spektakuläres Selfie von sich und dem umliegenden Areal schießen, löst sich Nixie vom Handgelenk und verwandelt sich in einen Quadrocopter. Dieser soll ganz eigenständig abheben und von oben das … weiterlesen